Archive for the ‘Kroatien’ Category.

26.09.2018: NK Jadran-Porec vs. NK Maksimir Zagreb 0:0

Stadion: Stadion Veli Jože Porec
Zuschauer: 110
Eintritt: 20kn (ca. 2,70€)
Stadionzeitung:

20180926_1630_NKJadran-PorecVsNKMaksimirZagreb

16.09.2018: NK Slaven Belupo Koprivnica vs. NK Lokomotiva Zagreb 2:5 (0:2)

Stadion: Gradski Stadion Koprivnica
Zuschauer: 993
Eintritt: 20kn (ca. 2,70€)
Stadionzeitung:

20180916_1630_NKSlavenBelupoKoprivnicaVsNKLokomotivaZagreb

16.09.2018: NK Bjelovar U19 vs. NK Granicar U19 12:0 (6:0)

Stadion: Gradski Stadion Bjelovar
Zuschauer: 40
Eintritt:
Stadionzeitung:

20180916_1130_NKBjelovarU19VsNKGranicarU19

15.09.2018: NK Varadžin vs. HNK Hajduk Split II 4:2 (1:1)

Stadion: Stadion Andelko Herjavec Varaždin
Zuschauer: 2.500
Eintritt: 30kn (ca. 4,20€)
Stadionzeitung:

20180915_1900_NKVarazdinVsHNKHajdukSplit2

15.09.2018: GNK Dinamo Zagreb U19 vs. NK Zagreb U19 2:1 (0:0)

Stadion: Stadion Hitrec Kacian Zagreb
Zuschauer: 100
Eintritt:
Stadionzeitung:

20180915_1200_GNKDinamoZagrebU19VsNKZagrebU19

15.09.2018: NK Lokomotiva Zagreb U19 vs. NK Varaždin U19 2:2 (1:0)

Stadion: Igralište umjetna trava Kajzerica Zagreb
Zuschauer: 58
Eintritt:
Stadionzeitung:

20180915_1000_NKLokomotiveZagrebU19VsNKVarazdinU19

14.09.2018: NK Medimurje Cakovec vs. NK Radnik Sesvete 1:1 (0:0)

Stadion: Stadion SRC Mladost Cakovec
Zuschauer: 260
Eintritt: 30kn (ca. 4,20€)
Stadionzeitung:

20180914_1800_NKMedimurjeCakovecVsNKRadnikSesvete

NK Lokomotiva Zagreb vs. HNK Šibenik 0:0 (0:0)

Eine kurze Städtereise nach Zagreb sollte eigentlich mit zwei Spielen beschlossen werden. Beim Freitagabendspiel machte allerdings eine kurzfristige Verlegung um zwei Stunden nach vorne zugunsten des Fernsehens einen Strich durch die Rechnung. So blieb vom 5. Spieltag noch das Samstagsspiel (21.08.2010, 17:00 Uhr) zwischen NK Lokomotiva Zagreb und HNK Šibenik übrig. Das Spiel endete 0:0 und war über einen Großteil der Spielzeit auch ziemlich langweilig. Die Gastgeber konnten in der zweiten Halbzeit zumindest ansatzweise ein paar Chancen herausspielen, zu einem Tor hat es aber nicht gereicht. Lokomotiva scheint zudem so etwas wie der Ausbildungsverein für NK Dinamo zu sein.

Spielen tut NK Lokomotiva im Nationalstadion, dem Stadion Maksimir. Das scheint für diesen Verein allerdings total überdimensioniert zu sein. Gerade einmal 400 Zuschauer verliefen sich auf der Haupttribüne. Was aber immerhin noch das doppelte im Vergleich zum letzten Heimspiel der Lokomotiva war! Der Rest des Stadions war erst gar nicht geöffnet worden. Das Stadion selbst ist eine Multifunktionseinrichtung, also mit Laufbahn und allem was sonst noch dazugehört. Das Fassungsvermögen der vier unüberdachten Sitzplatztribünen liegt bei 37.168 Zuschauern. Aber eine Überdachung benötigt man bei solchem Wetter ja auch nicht wirklich 😉 Eine Stadionzeitung konnte nicht ausgemacht werden. Ebensowenig eine Fangruppierung auf einer der Seiten.

Stadion: Stadion Maksimir Zagreb
Zuschauer: 400
Eintritt: 40 HRK (ca. 5,50€)
Stadionzeitung:

Galerie