SV Arminia Hannover vs. Hannoverscher SV 1896 0:8 (0:5)

Kurz nach der Landung aus Island stand in Deutschland das nächste Spiel auf dem Programm. Der SV Arminia Hannover hatte im Rahmen der Zeitungsaktion “Holt euch 96” von der Neuen Presse Hannover ein Spiel gegen den Hannoverschen SV von 1896 gewonnen. Der Gewinner dieser Aktion darf den Großteil der erzielten Einnahmen behalten. Diese Aktion gibt es jedes Jahr.

Spielerisch war die Sache recht schnell gelaufen. Schon nach vier Spielminuten stand es 0:2 und man ahnte böses. Aber Arminia fing sich dann doch noch. Trainer Bernd Krajewski hatte vor der Partie gesagt, dass acht Gegentreffer in Ordnung wären. Auf jeden Fall sollte eine zweistellige Niederlage verhindert werden. Zur Halbzeit stand es 0:5 und nach 90 Minuten 0:8. Sogar ein Mike Hanke traf dreimal, davon allerdings zweimal per Foulelfmeter. An beiden Elfmetern wäre Sebastian Knust zudem fast drangewesen. Zumindest bei Arminia durften auch alle Akteure mindestens eine Halbzeit ran und es gab auch durchaus Torchancen, die aber zu keinem Treffer führten. Und selbst Frank Fahrenhorst traf diesmal nicht ins eigene Netz. Wichtig neben den Einnahmen aber sicherlich für beide Trainer, dass sich kein Akteur verletzt hat. Für Arminia geht es dann schon am Sonntag im Ligabetrieb weiter. Stimmungstechnisch war heute auf beiden Seiten nichts los. Es war auch eher ein Familienevent.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 2.784
Eintritt: 5€ (Stehplatz) bzw. 10€ (Sitzplatz)
Stadionzeitung: Keine
Getränke: 2€
Bratwurst: 2€

Galerie

Leave a Reply