27.11.2011: SV Arminia Hannover vs. HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern 3:2 (1:1)

Puh, durchatmen. Und am besten gleich zweimal. Einmal von der “Grünkohlorgie” nach der Wanderung zum Stadion und ein zweites Mal aufgrund der drei Punkte, die zum Ende hin doch etwas glücklich waren. Insgesamt traf der SV Arminia Hannover am 17. Spieltag in der Landesliga zwar einmal mehr auf einen recht defensiv eingestellten Gegner, aber die Hamelner vom HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern waren bei ihren wenigen Vorstößen nicht unbedingt ungefährlich. Pascal Preuß versenkte einen Foulelfmeter in der 13. Spielminute zum 1:0, Tündern konnte aber noch vor der Halbzeitpause ausgleichen. Tugay Tasdelen erzielte zwei Minuten nach Wiederanpfiff die 2:1-Führung, die dann bis zehn Minuten vor Ende der Partie auch anhalten sollte. Dann wurde es aber unnötigerweise wieder spannend. Erst bekamen die Gäste einen Foulelfmeter zugesprochen, den sie auch zum Ausgleich verwandelten. Marcel Dunsing musste auf SVA-Seite nach einem Zusammenprall das Spielfeld verlassen und Tündern hatte nun zwei, drei Chancen, gegen jetzt nur noch zehn Arminen (das Wechselkontingent war bereits erschöpft) auch noch den Siegtreffer zu erzielen. Bis zur 88. Minute, als der Schiedsrichter erneut einen Foulelfmeter für die “Blauen” gab. Zum Entsetzen der Gäste ließ sich Pascal Preuß die Möglichkeit erneut nicht entgehen und netzte zum 3:2-Endstand ein.

Vielleicht 200 Zuschauer fanden sich bei im Laufe des Spiels einsetzenden Regenwetters im Stadion ein. Darunter auch ein paar mitgereiste Anhänger der Gäste.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 200
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)

Leave a Reply