01.05.2011: SV Eintracht Nordhorn vs. SV Arminia Hannover 4:1 (2:0)

SV Eintracht Nordhorn! Irgendwie denkt man bei diesem Verein als Anhänger des SV Arminia Hannover in erster Linie an Niederlagen. Auch diverse Varianten der Anreise (Auto, Bus, Zug) brachte da keine Besserung. Und auch am heutigen Tag der Arbeit setzte es mal wieder eine Niederlage. Die fiel zwar mit 4:1 für die Gastgeber recht deutlich aus, allerdings war es zwischenzeitlich durchaus eng. Bereits kurz nach Anpfiff gingen die Hausherren mit 1:0 in Führung und bekamen etwas später auch noch einen Foulelfmeter zugesprochen. Diesen allerdings erst, nachdem der Assistent fahnewedelnd auf sich aufmerksam gemacht hatte. Der Rest hatte da wohl eher weniger bis nichts gesehen. Thomas Kuhlmann, der heute im Tor stand, hielt in den ersten 45 Minuten zudem noch zwei Großchancen der Hausherren. Nach dem Seitenwechsel konnte Garip Capin dann per Kopfball auf 2:1 verkürzen und Arminia besaß nun einiges an Chancen, auch noch zum Ausgleich zu kommen. Leider meinte der in Halbzeit 1 bereits auffällig gewordene Assistent mehrmals ein Abseits gesehen zu haben. Wäre er auf Ballhöhe gewesen, hätte er vielleicht keine Vermutungen anstellen müssen. Ein Angriff, den Capin einleiten wollte, wurde von den Nordhorner durch Foulspiel gestört, aber nicht gepfiffen. Aus dem sich ergebenen Konter folgte das 3:1. Der vierte Eintracht-Treffer tat dann eigentlich nicht mehr viel zur Sache, genauso wie der beim Stand von 4:1 durch Maik Herisch verschossene Foulelfmeter. Übler da schon, dass doch einige Arminen noch durch die Foulspiele was abbekommen haben und Marcel Ibanez in der 17. Spielminute sogar mit Rückenproblemen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Dies allerdings ohne Einwirkung eines Gegners. Gute Besserung von dieser Stelle aus.

Auch Nordhorn hat wie viele andere Vereine auch anscheinend mit einem Zuschauerrückgang zu kämpfen. Insgesamt war es heute aus meiner Sicht ein doch eher schwacher Besuch, wobei lediglich vier Arminenfans durchaus auch mehr als steigerungswürdig ist. Aber das Wetter war ja gut und es war 1. Mai … Die DIN A4-Stadionzeitung “kick!” liegt kostenlos an den Kassen aus und beinhaltet neben einem Werbeumschlag auf insgesamt vier Seiten auch ein paar Informationen.

Stadion: Stadion am Heideweg Nordhorn
Zuschauer: 250
Eintritt: 6€
Stadionzeitung: kick! (kostenlos)

Leave a Reply