SC Langenhagen vs. SV Arminia Hannover 4:1 (2:0)

Zweiter Spieltag in der Oberliga Niedersachsen West. Der SV Arminia Hannover musste in die Region zum SC Langenhagen reisen. Der SCL hatte sein erstes Ligaspiel klar und deutlich mit 6:1 gewonnen und schien auch heute gleich daran anknüpfen zu wollen. Schon nach 5 Minuten stand es 1:0 und auch das 2:0 folgte bald. Allerdings gab es im gesamten Verlauf der Partie doch einige merkwürdige Entscheidungen des Schiedsrichters, der unter anderem ja auch 2. Bundesliga pfeift. Arminia konnte aber direkt nach Wiederanpfiff auf 2:1 verkürzen. Die Langenhagener Abwehr verdaute noch den Pausentee bzw. schlief einfach. In der Folge musste Sebastian Knust im Arminentor mehrmals retten, konnte aber die beiden weiteren Treffer zum 3:1 und zum letztendlichen Endstand von 4:1 auch nicht verhindern. Arminia spielte zwar auch einigermaßen, allerdings fehlte das gewisse Etwas. So waren die Außen Firat Bayramoglu und auch Sven Riedel des öfteren auf sich alleine gestellt bzw. fanden ihre Flanken keine Mitspieler, da kaum jemand mitgelaufen war.

Geschätzte 300 Zuschauer fanden sich zu dieser Begegnung im “Hexenkessel Walter-Bettges-Stadion” (ich vermute einmal, dass dies eine vielen Arminen namentlich und auch persönlich bekannte Person des SCL zumindest  wieder so sehen wird!) ein. Für ein “Derby” nicht wirklich viel. Beim Einlauf der Mannschaften agb es etwas Gerassel bei den Zuschauern der Heimmannschaft. Bei den Arminen ließen die Anfeuerungen dann spätestens nach dem vierten Treffer der Hausherren auch etwas nach. Das Spiel war halt gelaufen. Nervig waren aber auf jeden Fall die gesamten Werbedurchsagen. Jeder Spieler wurde von seinem persönlichen Werbepartner das gesamte Spiel über begleitet. Dazu 1. und 2. Halbzeit und immer wieder der Hinweis auf den neuen Hauptsponsor: Das hatt mit Fußball wirklich nichts mehr zu tun! Und allgemein scheint das Zuschauerintreresse beim SCL auch abgenommen zu haben. Aber da kann ich mich natürlich auch täuschen. Die Stadionzeitung des SC Langenhagen kommt in dieser Saison im Format DIN A4 daher und kostet auch erstmals Geld. Dadurch hält sich allerdings der Werbeanteil auch in Grenzen.

Stadion: Walter-Bettges-Stadion Langenhagen
Zuschauer: ca. 300
Eintritt: 6€ (Stehplatz), 8€ Sitzplatz
Stadionzeitung: Löwen-Echo (1€)
Getränke: 1,80€ (Bier, Cola, Wasser, etc.)
Bratwurst: Angebot nicht in Anspruch genommen.

Galerie

Leave a Reply