SG Diepholz vs. SV Arminia Hannover 1:3 (1:1)

Am 25. Spieltag (18.04.2010) trat der SV Arminia Hannover bei der SG Diepholz an. Schon im Hinspiel (0:0) hatten die “Blauen” ein paar Probleme mit diesem Gegner. Und auch diesmal ging es ähnlich los. Die Gastgeber hatten in den ersten zehn Spielminuten zwei Torchancen, von denen sie eine auch gleich zum 1:0 nutzten. Nun schalteten die Diepholzer noch etwas mehr in die Defensive zurück. Arminia versuchte weiterhin ruhig und konzentriert nach vorne zu spielen, was im Laufe der Partie auch immer besser gelang. nach 30 Minuten köpfte Garip Capin dann eine Flanke von Carsten Folprecht zum verdienten 1:1-Ausgleich ein. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause. Nach dem Seitenwechsel versuchte Arminia weiter auf die Entscheidung zu drängen. In der 58. Minute wurde Dimitrios Alexoudis dann im Strafraum gelegt, nachdem er vorher zwei Gegenspieler ausgespielt hatte. Erneut Garip Capin verwandelte den fälligen Foulelfmeter zum 2:1. Nun musste Diepholz etwas tun und für die Gäste ergaben sich immer wieder Konterchancen. Diese Konter wurden häufig durch Foulspiele unterbunden, ohne das es dafür je eine gelbe Karte gab. In der 84. Minute war es dann Dimitrios Alexoudis selbst, der für die Entscheidung sorgte. Erneut ließ er zwei Gegenspieler aussteigen und schoß den Ball dann für den Torhüter nicht unbedingt haltbar ein. Kurz vor Abpfiff gab es dann noch eine Rudelbildung, bei der auch einige Fäuste flogen und Tritte ausgeteilt wurden, so dass sich kurzerhand sogar die Security auf dem Platz befand. Kartentechnische Konsequenzen gab es aber auch hier nicht.

Gut 250 Zuschauer fanden sich im Mühlenkampstadion in Diepholz ein. Darunter gut 50 Personen aus Hannover. Eine Stadionzeitung gab es (heute?) leider nicht. Beim Mühlenkampstadion selbst handelt es sich um einen reinen Rasenplatz ohne größeren Ausbau. Lediglich ein paar Holzbänke auf der Längsseite. Dafür wusste das kulinarische Angebot preislich und geschmacklich zu überzeugen.

Stadion: Mühlenkampstadion Diepholz
Zuschauer: 250
Eintritt: 5€
Stadionzeitung: –

Galerie

Leave a Reply