SV Arminia Hannover vs. SV Wilhelmshaven II 1:3 (1:0)

Zweites Nachholspiel an diesem Osterwochenende für den SV Arminia Hannover. Am Ostermontag trafen die Mannen von Trainer Stefan Gehrke auf den SV Wilhelmshaven II. Auch Wilhelmshaven spielt gegen den Abstieg und daher hätte eigentlich dreifach gepunktet werden müssen, um einen Mitkonkurrenten etwas auf Abstand halten zu können. Aber dei “Blauen” schlugen sich mal wieder selbst. Erzielte Garip Capin in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit noch die 1:0-Führung (ein weiterer Treffer vorher wurde wegen angeblicher Abseitsstellung nicht anerkannt), so konnten die Gäste nach der Pause unbedrängt zum 1:1-Ausgleich einköpfen. Und durch individuelle Fehler und leichte Ballverluste konnten die Wilhelmshavener sogar noch auf 1:3 davonziehen, ohne sich großartig anstrengen zu müssen. Ein Blick auf die Tabelle nach diesem Spiel besagt dann wohl auch: Das war es mit der Oberliga. So kann man die letzten sieben Spiele wohl befreit aufspielen. Aber vielleicht geht das ja auch besser, wenn kein Druck mehr da ist …

Das Wetter war wiederum recht gut und ich würde einmal schätzen, dass maximal 200 Zuschauer im Stadion waren. Die Stimmung auf Heimseite war daher und auch aufgrund der “Wir schlagen uns mal wieder selbst”-Darbietung  entsprechend mau. Aus Wilhelmshaven schienen zumindest ein, zwei Zuschauer angereist zu sein, die man aber auch nicht wirklich hörte.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 200 (geschätzt)
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: Keine, war eine Doppelausgabe für Samstag und Montag.

Galerie

Leave a Reply