16.09.2012: SV Arminia Hannover vs. Heesseler SV 2:1 (0:0)

Drei Punkte, aber sich das Leben wieder selbst schwer gemacht. So könnte das kurzgefasste Fazit der heutigen Partie zwischen dem SV Arminia Hannover und dem Heesseler SV lauten. Zur Halbzeit stand es 0:0 und man muss ehrlicherweise auch sagen, dass man nicht mekrte, dass Arminia seit der 4. Spielminute mit einem Mann mehr auf dem Platz stand. Fabian Hellberg, einer der Söhne des ehemaligen Profis Bastian Hellberg, hatte nach einem Foul an Dyhonne Lucas do Amaral vollkommen zu recht die rote Karte gesehen. So passierte zumindest toremäßig bis zur Halbzeit nichts. nach dem Wechsel dann irgendwie das typische Arminiabild: 0:1 nachdem ein Heesseler nach einem Freistoß etwas Glück hatte und der Ball vom Knie ins Tor sprang. Allerdings dauerte es keine fünf Minuten, ehe Christian Brüntjen den Ausgleich erzielte. Arminia war nun am Drücker und man merke auch endlich etwas von der personellen Überzahl auf dem Platz. Und es sollte auch erfolgreich enden: Michael Zydek startete einen seiner zahlreichen Sprints auch der rechten Seite, kurvte in den Strafraum und schob den Ball ins Netz. Einem weiteren Treffer von Dennis Tasche wurde die Anerkennung verweigert und ein Elfmeter nach einem Foul an Dyhonne Lucas do Amaral gab es ebenfalls nicht. Auf der anderen Seite holte Niklas Michel einen Schuss der Gäste aus der Ecke bevor das Ball im Netz lag. Und kurz vor Ende der Parte verabschiedete sich auch noch der zweite Sohn von Bastian Hellberg mit einer Ampelkarte vom Spielfeld.

Im weiten Rund fanden sich heute ca. 300 Zuschauer ein und die Stadionzeitung bischofshol erschien heute (mal?) komplett in Farbe.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 300
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)

Leave a Reply