Posts tagged ‘HFC Falke’

23.11.2014: SV Arminia Hannover vs. 1. FC Germania Egestorf/Langreder 0:4 (0:3)

Bevor es am heutigen Sonntag bereits das dritte Mal in vier Monaten gegen die Verbandsmannschaft des 1. FC Germania Egestorf/Langreder ging, durfte ein wenig gelaufen werden. Auf dem Plan stand die alljährliche Grün-Weiß-Grünkohlwanderung des SV Arminia Hannover. Diesmal ging es zusammen mit Gästen vom HFC Falke aber leider ohne Teilnehmer aus der Flüchtlingsunterkunft aus der Südstadt (die Leiterin war erkrankt und es konnte so schnell wohl kein Ersatz bzw. Ansprechpartner gefunden werden) von Ricklingen aus direkt zum Grünkohlessen ins Stadion. Dort wusste der Grünkohl für die Nicht-Vegetarier Zusammen mit Bregenwurst und Kassler zu schmecken. Zum Glück gab es das Essen vor und nicht erst nach dem Spiel 😉 Denn das Spiel war nun so gar nicht nach dem Geschmack der Arminenanhänger. Zwar versuchte ein Stürmer der Gäste gleich mehrfach doch irgendwie zu einem Elfmeter zu kommen, aber das wusste der Schiedsrichter zu verhindern. Allerdings hätte es hier spätestens beim zweiten Versuch auch gerne mal Gelb geben dürfen! Trotzdem kamen die verbandsnahen Gäste vom Deister besser mit dem tiefen Boden zurecht und wirkten auch ansonsten frischer. Zwar dauerte es bis zur 26. Spielminute, aber dann war das 0:1 fällig. Björn Masur scheiterte wenig später auf der Gegenseite an einem Abwehrbein, so dass sein Schuss nicht den Weg ins Tor fand. Das machten dann die Gäste besser. Ein Schuss von der Strafraumgrenze schlug unten links im Tor zum 0:2 ein und wenig später gab es Unstimmigkeiten in der Arminenabwehr und schon stand es noch vor der Pause 0:3. Sollte das so weitergehen, könnte es ein Debakel geben. Aber die Halbzeitansprache des Trainers schien gewirkt zu haben. Arminia versuchte nun mehr und die 1. Herren des NFV schaltete auch einen Gang zurück. Aber selbst beste Möglichkeiten wie die von Franklin Nnane vor dem leeren Tor blieben ungenutzt. So waren es dann doch die Gäste, die noch einen Trefer erzielten und einen (leider) verdienten Sieg einfuhren.

Offiziell 620 Zuschauer sorgten bei schönem Herbstwetter mal wieder für einen etwas besseren Besuch im ehrwürdigen Rudolf-Kalweit-Stadion. Auch vom Deister hatten einige Schalträger den Weg gefunden, Anfeuerungen oder ähnliches gab es von deren Seite aber wie gewohnt nicht.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 620
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)


Created with flickr slideshow.