Posts tagged ‘Niedersächsischer Fußball-Verband’

25.05.2014: SV Arminia Hannover vs. SC Harsum 5:2 (1:2)

Von der Frauenmannschaft direkt rüber zum letzten Landesliga-Heimspiel für den SV Arminia Hannover. Während für die “Blauen” Meisterschaft und Aufstieg seit Wochen feststanden, ging es für den heutigen Gast vom SC Harsum noch um einiges. Denn um die Möglichkeit zu haben, noch in der Liga zu bleiben musste unbedingt ein Sieg her. Vor dem Anpfiff wurde die Mannschaft noch vom Staffelleiter geehrt, immerhin schien es dabei einen Fußball als Meistergeschenk gegeben zu haben 🙂 Auf dem Platz ging zuerst einmal alles seinen gewohnten Gang. Dustin Reinhold brachte Arminia nach einer guten Viertelstunde mit 1:0 in Führung. Allerdings lief es trotz allem nicht so wirklich rund, zumal einige Spieler fehlten. So überraschte es dann etwas, dass die Gäste nach zwei Angriffen und damit verbundenen Treffern mit einer 1:2-Pausenführung in die Kabine gingen. Dort schien es aber zumindest bei Arminia laut geworden zu sein, den nun lief es doch um einiges besser. Björn Masur mit seinem 24. Saisontreffer, Dustin Reinhold mit einem verwandelten Handelfmeter sowie Franklin Nnane und erneut Reinhold sorgten dann für den 5:2-Endstand. Bei nun 91 geschossenen Toren dürften es für den SV Arminia wohl keine 100 Saisontore mehr werden. Der SC Harsum ist dagegen nach dieser Niederlage in die Bezirksliga abgestiegen.

Etwa 400 Zuschauer fanden sich zum Spiel auf der Anlage ein, einige bereits recht früh, um sich das vor dem Spiel stattfindene Spiel der Arminia-Traditionsmannschaft zu schauen. Aus Harsum waren einige Anhänger mitgereist, um ihre Mannschaft zumindest bei Versuch des Auswärtssieges mit zu unterstützen. Und da gab es besonders in der 1. Halbzeit doch einiges zu bejubeln.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 400
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)


Created with flickr slideshow.

02.06.2013: TSV Burgdorf vs. SV Arminia Hannover 2:6 (1:2)

Am Sonntag stand nun der letzte Spieltag in der Landesliga Hannover an. Der SV Arminia Hannover musste zur TSV Burgdorf an der Sorgenser Straße reisen. Burgdorf wurde vom Verband bekanntlich die Lizenz für die Oberliga verweigert, trotzdem wollten die Gastgeber das Spiel heute gewinnen, um die Saison als meister abzuschließen. Auch Arminia konnte eigentlich recht befreit aufspielen, hat man sich doch die Teilnahme an der Relegation bereits am letzten Spieltag gesichert. Allerdings kamen die Hausherren heute nicht so richtig ins Spiel. Bereits nach acht Minuten schlug ein von Adrian Wagner geschossener Freistoß im Tor der Burgdorfer ein. Etwas überraschender kam da schon der Ausgleich für die TSV 16 Minuten später. Aber Christian Brüntjen schlug umgehend zurück und stellte mit dem 1:2 den alten Abstand wieder her. Fast direkt nach Wiederanpfiff staubte Arne Ruff einen Freistoß ab, den der Keeper nicht festhalten konnte und erzielte damit das 1:3. Jetzt dauerte es trotz guter Chancen bis zur 70. Spielminute, ehe ein weiterer Treffer fiel. Leider wieder für die TSV Burgdorf. Sollte es jetzt noch einmal spannend werden? Innerhalb von neun Spielminuten sorgten dann Tugay Tasdelen, Dyhonne Lucas Do Amaral und Dennis Tasche für eine klare Entscheidung mit ihren Treffern zum 2:6-Endstand. Wie es jetzt weitergeht ist wie immer beim Niedersächsischen Fußballverband (NFV) natürlich immer nicht so einfach 🙂 Es ist für die jeweiligen tabellenzweiten der vier Landesligen eine Relegation angesetzt, deren Sieger noch in die Oberliga aufsteigen könnte. Könnte deshalb, weil dafür der Aufstieg von Lupo Martini aus Wolfsburg in die Regionalliga notwendig ist. Sollte Lupo dass nicht schaffen, würde auch die Relegationsrunde noch kurzfristig abgesetzt, also ca. 22 Stunden vor Anpfiff …

Gut 300 Zsuchauer fanden sich im Stadion an der Sorgenser Straße ein. Darunter wie immer einiges an Anhängern des SVA, wovon einige per amerikanischen Schulbus mit einer Ramones-Mottofahrt anreisten. Da war die Zugvariante irgendwie doch angenehmer 😉 Entsprechend gut und ausdauern waren heute auch die Anfeuerungen der eigenen Mannschaft und es wurde wenig bis gar nicht gemeckert. Der Stadionkurier der TSV liegt an der Kasse kostenlos aus und enthält auf  40 DIN A5-Seiten neben viel Werbung auch einiges an Informationen. Wobei mir das Vorwort dieser Ausgabe so vorkommt, als ob da niemand mehr korrekturgelesen hat.

Auch die “neue” Haupttribüne der TSV ist jetzt fertig. In dieser befinden sich seit dieser Saison Vereinsräumlichkeiten. Dieser Um-/Neubau war notwendig geworden, da die Stadt den Mietvertrag mit den alten Räumlichkeiten nicht verlängert hatte und der Verein nun einiges an Geld investieren musste.

Stadion: TSV-Stadion an der Sorgenser Straße Burgdorf
Zuschauer: 300
Eintritt: 7€
Stadionzeitung: Stadionkurier (kostenlos)