Posts tagged ‘I. SC Göttingen 05’

22.04.2016: I. SC Göttingen 05 vs. SC Gitter 0:1 (0:0)

Zurück in heimischen Gefilden wurde noch ein kleiner Zwischenstopp eingelegt. Stand doch um 18:30 Uhr die Heimpartie des I. SC Göttingen 05 an. Und die 05er brauchen dringend Punkte um nicht nach dem Oberliga-Abstieg Ende der Saison 2014/2015 gleich wieder abzusteigen. Derzeit belegt man Platz 14 und ist damit Vorletzter (Der FC Braunschweig Süd hat seine Mannschaft zurückgezogen). Dazu steigen insgesamt die letzten drei Vereine ab. Der heutige Gast ist der SC Gitter, der aktuell den Platz über dem Strich belegt, allerdings auch schon zehn Punkte Vorsprung auf Göttingen besitzt. Da war verlieren eigentlich verboten. Allerdings entwickelte sich auf dem Platz dann ein Spiel, bei dem es nicht weiter verwunderlich war, dass zur Halbzeit keine Tore fielen! Da hat das zuschauen leider nicht wirklich Spaß gemacht :/ Fast direkt nach dem Seitenwechsel dann der Gegentreffer für die Universitätsstädter zum 0:1 und somit wurde es nun richtig schwierig. Und leider fand Göttingen auch keinen Weg zu einem Treffer, musste im gegenteil noch aufpassen, nicht einen weiteren Gegentreffer zu kassieren. So blieb es letztendlich auch beim 0:1 und der SC Gitter konnte drei wichtige Punkte im kampf um den Klassenerhalt verbuchen. Und 05? Dort wurden in der Woche nach dem Spiel drei Spieler suspendiert und auch ein weiteres Nachholspiel verloren. Das sieht wohl leider düster aus …

Immerhin noch 238 Zuschauer fanden den Weg in den Maschpark, darunter auch einige Anhänger aus der einzigen Großstadt Deutschlands, die nicht durch ein einheitliches, zusammenhängend bebautes Stadtgebiet gekennzeichnet ist. Damit dürfte der Heimanteil bei etwa 200 gelegen haben. Die Supporters der 05er sind im Vergleich mit meinem letzten Besuch umgezogen und haben sich jetzt auf der Geraden positioniert. Am ehemaligen Standort, der Ecke der Gegengeraden, haben sich heute die Gäste aufgehalten. Ansonsten hat sich seit meinem letzten Besuch nicht wirklich viel getan. Ein paar bekannte Gesichter vorbeilaufen sehen oder bei der Foto- und Video-Arbeit beobachtet und den Rentnern zugehört die bereits darüber spekulieren, ob man den wenigstens in der Bezirksliga Chancen hätte oben mitzuspielen. Schade, schade 🙁

Stadion: Sportpark Maschpark Göttingen
Zuschauer: 238
Eintritt: 5,50€
Stadionzeitung:


Created with flickr slideshow.

22.03.2015: I. SC Göttingen 05 vs. SV Arminia Hannover 1:4 (1:1)

DAS Auswärtsspiel der Saison für die Fans des SV Arminia Hannover stand an diesem Sonntag beim I. SC Göttingen 05 an. Arminia legte recht gut los, auch wenn es bis zur 25. Minute dauerte, ehe Adem Lukac einen Abstauber verwertete den Björn Masur vorbereitete. Danach fühlte man sich aber ein wenig an das Spiel der Blauen in Rotenburg erinnert. Den Hausherren wurde mehr und mehr vom Spiel überlassen. Allerdings musste der Schiedsrichter dann ein wenig nachhelfen und den Göttingern in der 42. Minute einen Handelfmeter zusprechen, der natürlich verwandelt wurde. Nach dem Seitenwechsel dachte der SVA sich dann, was 05 kann, können wir auch. Masur schoss einem Göttinger Abwehrspieler den Ball an die Hand und es gab wieder Handelfmeter. Masur trat selbst an und verwandelte sicher. Das Spiel war nun recht offen und beide Teams kamen zu Chancen. Die Arminen hielten die Göttinger dann ein wenig mehr vom eigenen Tor fern, so dass es hier auch zu weniger Möglichkeiten kam. Auf der anderen Seite fing Franklin Nnane dann einen Befreiungsversuch der Schwarz-Gelben ab und zog aus 18 Metern einfach mal ab: Der Ball sprang vom rechten Innenpfosten aus Sicht des Schützen direkt zum 1:3 ins Tor. Nun war bei den Gastgebern auch ein wenig die Luft raus und Björn Masur verwandelte noch einen an Dennis Hoins verschuldeten Foulelfmeter sicher zum 1:4-Endstand. Da war Arminia insgesamt endlich mal wieder cleverer als der Gegner und hat das auch entsprechend ausgenutzt!

Etwas enttäuschend war sicherlich die Zuschauerkulisse von vielleicht 300 Zuschauern. Auf der anderen Seite aber bei gerade einmal sechs Punkten aus allen bisherigen Punktspielen aber immer noch bewundernswert, was sich die Fans dort antun. Das würde bei anderen Vereinen ganz anders aussehen! Für die Arminen ging es vor Anpfiff in den Fanladen. Von dort zum Spiel und nach Abpfiff wieder zurück in den Fanladen. Insgesamt ein schöner Ausflug mit einigen netten Gesprächen. Und die 05er werden wir im nächsten Jahr auf jeden Fall wiedersehen. Entweder falls die SVG aufsteigt und gegen Arminia kickt oder aber beim Göttinger Derby! Eine Stadionzeitung zum heutigen Spiel gab es leider nicht.

Und ein neuer Ground in Göttingen. Der Maschpark ist für mich nun bereits der dritte Heimspielground, den ich mit 05 gemacht habe. bei der Anlage handelt es sich um eine Bezirkssportanlage, auf der der I. SC Göttingen 05 den Vorteil hat, auch alle Cateringeinnahmen behalten zu können (im Gegensatz zum Jahnstadion). Ansonsten gibt es hier einen Rasenplatz mit Aschenbahn drumherum und einigen Stehplätzen. Wobei einiges doch leider ein wenig heruntergekommen aussieht bzw. sich Mutter Natur auch so einiges zurückgeholt hat. Aber das wird sich ja, wie aus einigen Gesprächen herauszuhören war, ja demnächst vielleicht ändern!

Stadion: Bezirkssportanlage Maschpark Göttingen
Zuschauer: 300 (geschätzt)
Eintritt: 6€
Stadionzeitung:


Created with flickr slideshow.

02.11.2014: SV Arminia Hannover vs. TSV Ottersberg 3:0 (0:0)

Endlich mal wieder ein Heimspiel für den SV Arminia Hannover. Zu Gast am 14. Spieltag in der Oberliga Niedersachsen war der TSV Ottersberg, der sich derzeit auf einem der vier Abstiegsplätze befindet. Auf dem Platz konnte man auch sehen warum, war die Darbietung der “Ottern” noch schwächer anzusehen als die der Göttinger vor einigen Wochen. In der 1. Halbzeit kam der TSV im Endeffekt nicht einmal zu einer Torchance und konnte sich bei seinem starken Torhüter Tim Eggert bedanken, dass es überhaupt noch 0:0 stand. Arminia dagegen spielte nach vorne und kam auch zu einigen guten Chancen. In der 54. Minute flog ein Ball an die Latte des Gästegehäuses und fünf Minuten später erzielte Matti Smidt das mehr als überfällige 1:0. Die Blauen drückten nun weiter auf die Vorentscheidung, für die Björn Masur mit dem 2:0 in der 68. Spielminute auch sorgte. Man musste heute auch keine Angst haben, dass Ottersberg noch einmal wieder ins Spiel zurückfindet. Wie Smidt erzielte auch Marco Menneking in der 83. Minute seinen ersten Saisontreffer und sorgte damit auch für den Endstand. Zwei der drei Tore sind auch auf 1910.tv zu sehen.

Gut 330 Zuschauer mögen es heutige bei bestem Herbstwetter und Sonnenschein gewesen sein, die den Weg an den Bischofsholer Damm gefunden hatten. Darunter befanden sich auch ein paar Anhänger der Gäste aus dem Bremer Raum, die sich aber vornehm zurückhielten 🙂

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 330
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)


Created with flickr slideshow.

12.09.2014: SV Arminia Hannover vs. I. SC Göttingen 05 1:0 (0:0)

Mal wieder einer dieser (für mich) unsäglichen Freitagabend-Spieltermine, aber diesmal ging es ja nicht anders. Also Urlaub genommen und den Abend mit einigen bekannten Gesichtern verbracht. Der SV Arminia Hannover empfing zum Auftakt des 7. Spieltags der Oberliga Niedersachsen den I. SC Göttingen 05. Diese Partie zog dann nicht nur einige Auswärtige an, sondern auch mal wieder Zivilpolizisten (waren diesmal aber andere Personen als beim Pokalspiel …). Somit war alles für großen Fußball angerichtet. Letztendlich war es dann heute aber ein eher schwächeres Spiel (wobei die Göttinger aussagten, dass ihre Mannschaft heute gut gespielt hätte), so dass man recht viel Zeit hatte, um mit den Nebenleuten zu quatschen. Arminia hatte im 1. Durchgang ein paar mehr Möglichkeiten als die Gäste aus der Universitässtadt, konnte diese aber leider auch nicht nutzen oder scheiterte am guten Göttinger Schlussmann Niklas Grujo. Nach dem Seitenwechel das gleiche Spiel. Beide Mannschaften wollten, kamen aber nicht zum Torerfolg. Als man sich mehr oder weniger schon mit dem Unentschieden abfinden wollte war es Franklin Nnane, der eine Unstimmigkeit in der Göttinger Abwehr nutzte und in der 80. Spielminute zum (zumindest auf der Heimseite) vielumjubelten 1:0 einschob. In den letzten zehn Minuten war Arminia dann einem zweiten Treffer näher als 05 dem Ausgleich. Dann war Schluss und Arminia hat als Aufsteiger bereits respektable 14 Punkte geholt und schob sich am Abend erst einmal auf Platz 3 der Tabelle vor.

Offiziell 550 Zuschauer waren gekommen, darunter eine gute dreistellige Anzahl aus Göttingen. Unerstützt wurden die Dauersänger wohl von einigen Anhängern des SV 07 Linden (warum verklebt man dann 95+1-Aufkleber?). Aber auch einige Oldenburger pendelten zwischen beiden Fanbereichen während Altona 93 und St. Pauli gleich auf dem Lahmannhügel blieben 🙂 Aber auch für einige Groundhopper (mindestens FC Erzgebirge Aue, Hamburger SV und TuS Celle FC gesichtet) war die Ansetzung wohl nicht so uninteressant, konnte man doch mit ein wenig Schnelligkeit auf der Straße noch ein zweites Spiel dieser Liga am späteren Abend mitnehmen. Und auch einige Ausgaben vom Blick über den Lahmannhügel konnten noch an den Mann und die Frau gebracht werden. Und für die Zivilpolizisten-Wette muss ich mich dann wohl mal revanchieren 😛

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 550
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)


Created with flickr slideshow.

15.02.2014: SV Arminia Hannover U17 vs. I. SC Göttingen 05 U17 7:0 (1:0)

Endlich auch wieder Fußball in Bischofshol. In einem Nachholspiel der B-Junioren standen sich in der Niedersachsenliga der SV Arminia Hannover und der I. SC Göttingen 05 gegenüber. Die Gäste spielen gegen den Abstieg, auch wenn dies in der 1. Halbzeit nicht unbedingt recht deutlich wurde. Es war ein recht ausgeglichenes Spiel mit etwas mehr Chancen für die Arminia. Daraus resultierte dann auch die 1:0-Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel wussten die Göttinger dann aber recht schnell nicht mehr, wo ihnen der Kopf stand. Denn es klingelte dreimal in Folge im Kasten und nach dem 4:0 spielten die “Blauen” ihren Stiefel runter und hätten trotz insgesamt sieben Treffern auch noch den ein oder anderen mehr erzielen können. Auch wenn das Ergebnis insgesamt vielleicht etwas zu hoch ausgefallen ist: Aber Arminia hat nun noch vier Punkte Rückstand auf den Tabellenführer und einiges fürs Torverhältnis getan und so um die 50 Zuschauer begeistert (sofern diese nicht aus Südniedersachsen angereist waren).

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 50 (geschätzt)
Eintritt:
Stadionzeitung: