Posts tagged ‘Hildesheim’

09.08.2017: SV Arminia Hannover vs. VfV Borussia 06 Hildesheim 4:3 n. E. (0:0)

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 800
Eintritt: 8€
Stadionzeitung:

20170809_1830_SVArminiaHannoverVsVfVBorussia06Hildesheim

11.02.2017: SC Harsum vs. SV Arminia Hannover 4:2 (1:1)

Stadion: Sportanlage Klingenberg Hildesheim-Neuhof (Kunstrasen)
Zuschauer: 35
Eintritt:
Stadionzeitung:

20170211_1630_SCHarsumVsSVArminiaHannover

28.01.2017: SV Arminia Hannover vs. SV Bavenstedt 0:0 (0:0)

Stadion: Uni-Campus Am Moritzwinkel Hannover (Kunstrasen)
Zuschauer: 50
Eintritt:
Stadionzeitung:

20170128_1600_SVArminiaHannoverVsSVBavenstedt

16.10.2016: SV Arminia Hannover vs. SV Hastenbeck II 3:0 (2:0)

Textmäßig komme ich derzeit einfach nicht dazu, entsprechende Berichte zu verfassen. Die reiche ich “demnächst”, spätestens aber in der nächsten Printausgabe des Blick über den Lahmannhügel, nach.

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 20
Eintritt:
Stadionzeitung:

20161016_1300_SVArminiaHannoverVsSVHastenbeck2

09.10.2016: TuSpo Schliekum II vs. TUS Hoheneggelsen 1:8 (0:4)

Textmäßig komme ich derzeit einfach nicht dazu, entsprechende Berichte zu verfassen. Die reiche ich “demnächst”, spätestens aber in der nächsten Printausgabe des Blick über den Lahmannhügel, nach.

Stadion: Sportplatz Schliekum
Zuschauer: 20
Eintritt: 3€
Stadionzeitung:

20161009_1230_TuSpoSchliekum2VsTUSHoheneggelsen

28.08.2016: SV Arminia Hannover vs. SG Achtum/Einum 2:3 (0:0)

Textmäßig komme ich derzeit einfach nicht dazu, entsprechende Berichte zu verfassen. Die reiche ich “demnächst”, spätestens aber in der nächsten Printausgabe des Blick über den Lahmannhügel, nach.

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: ca. 20
Eintritt:
Stadionzeitung:

20160828_1300_SVArminiaHannoverVsSGAchtumEinum

12.07.2016: VfV Borussia 06 Hildesheim vs. SV Arminia Hannover 2:1 (1:0)

Da geht die Vorbereitung auf die neue Saison schon wieder richtig los bzw. steht in 1,5 Wochen bereits die erste Runde im Landespokal an. Gewann der SV Arminia Hannover ein erstes Testspiel beim TuSPo Schliekum mit 6:0 und traf heute in der 29. Ausgabe des Porta Pokals gleich einmal auf den Regionalligisten VfV Borussia 06 Hildesheim. Es entwickelte sich bei sommerlichen Temperaturen ein recht temporeiches Spiel, bei dem man über große Teile der Partie nicht wirklich einen Klassenunterschied sah. Lediglich hin und wieder blitzte der Unterschied dann doch mal ein wenig auf, gerade wenn die Domstädter einmal schnell spielten. So fiel auch das 1:0 für den VfV kurz vor der Halbzeit, als Torhüter Philipp Houck einen Moment zu spät aus seinem Tor kam und der Ball drin war. Die Halbzeitpause und die zweiten 45 Minuten wurden natürlich auch genutzt um fleißig durchzuwechseln. Adem Lukac, der viel wirbelte, gelang leider kein Treffer. Dafür rutschte unserem Keeper ein Ball durch die Hosenträger und es stand 2:0. Die Blauen gaben aber nicht auf. In der 87. Spielminute fiel durch einen durch Sotirios Panagiotidis sicher verwandelten Foulelfmeter der 2:1-Anschlußtreffer. Zu mehr reichte es leider nicht, Pascal Gos sah zudem noch Gelb-Rot. Mal schauen, am Donnerstag geht es hier bereits weiter und am Mittwoch steht das erste Spiel im hannoverschen Stadtpokal an. Volle Woche also für die Arminen!

Etwa 200 Zuschauer fanden sich im Ramlinger Waldstadion ein und alle wollten mal schauen, was gerade so geht. Voll dabei natürlich auch schon die Rentner-Meckerecke 🙂 Eintritt wie gewohnt 7€ pro Spieltag, das kulinarische Angebot auch wie immer gut! Vom Testspiel gegen den frischgebackenen Zweitligisten von 97-1 stand zudem noch eine provisorische Tribüne hinter dem einen Tor (also dem, wo eben noch ein wenig Platz war). Ansonsten: Vorbereitung eben …

Stadion: Waldstadion Ramlingen
Zuschauer: ca. 200
Eintritt: 7€
Stadionzeitung: Magazin Porta Pokal 2016 (kostenlos)

20160712_1830_VfVBorussia06HildesheimVsSVArminiaHannover

02.05.2015: SV Arminia Hannover U19 vs. 1. JFC AEB Hildesheim U19 6:2 (3:1)

Tja, war mal wieder so ein Samstag. Kleiner Ausflug in die Umgebung? Vielleicht zum VfL Wolfsburg II und dem FC Braunschweig? Hm! Och nö, 97-1 spielt am gleichen Tag in WOB und der BTSV hat auch Heimspiel. Na toll. Aber Dank Anfrage von Björn ging es dann doch noch zum Fußball. Und zwar mal wieder zur A-Jugend des SV Arminia Hannover die derzeit darum kämpft, den erneuten Aufstieg in die Niedersachsenliga zu schaffen. Zu Gast war der 1. JFC AEB Hildesheim (Jugendfußballclub Achtum/Einum/Bavenstedt) und ist damit so etwas wie die Ausbildungsmannschaft des SV Bavenstedt, würde ich zumindest einmal behaupten. Denn die Heimspiele werden auch dort im Stadion ausgetragen. Tabellentechnisch befindet man sich im Mittelfeld und durfte heute gleich einmal den stürmischen Beginn des Tabellenführers miterleben. In den ersten zehn Minuten drei Möglichkeiten für die Blauen, ehe dann in Minute 12 das 1:0 fiel. Hildesheim fing dann bereits zu diesem frühen Zeitpunkt mit Auswechselungen an, die wohl kaum verletzungsbedingt waren. Geholfen hat es aber nicht viel. Dem 2:0 folgte zwar der zwischenzeitliche Anschlusstreffer, aber noch vor der Pause gelang das 3:1. Derart munter ging es dann auch im 2. Durchgang weiter. Die Gäste kamen zwar sehr schnell auf 3:2 heran, mussten dann aber in kurzer Folge von neun Minuten drei weitere Treffer zum 6:2-Endstand hinnehmen. Ein auch in dieser Höhe verdienter Sieg und fünf Punkte Vorsprung auf Platz 2.

Anwesend waren hier und heute leider nur rund 40 Zuschauer, die aber fast alle recht froh nac hHause gegangen sein dürften. Bis auf den fluchenenden Platzwart 😉 Und auch die Vereinskneipe hatte heute geöffnet, so dass dem einen oder anderen Kaltgetränk nichts entgegenstand bevor dann noch ein wenig zu Fuß über Kalabusch, Stehphanseck und Krü’s ins Shakespeare.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 40 (geschätzt)
Eintritt:
Stadionzeitung:


Created with flickr slideshow.

07.09.2014: VfV Borussia 06 Hildesheim vs. SV Arminia Hannover 0:1 (0:1)

Drittes Auswärtsspiel für den SV Arminia Hannover. Zu Gast waren die Blauen in der Domstadt beim VfV Borussia 06 Hildesheim. In der Woche vor diesem Spiel wechselte zudem mit Björn Zimmermann zur Arminia um der Abwehr zusätzliche Stabilität zu verleihen. Und das sollte sich heute unter anderem auch mit auszahlen. Beide Torhüter mussten sich einige Male auszeichnen und so ihre jeweilige Mannschaft im Spiel halten. Bei den Hildesheimern machte sich das Fehlen von Zimmermann in der Abwehr irgendwie bemerkbar, zumindest wurde dort recht nervös agiert, was Arminia einige Möglichkeiten eröffnete. So auch die Chance, die letztendlich zum 0:1 führte: Ein Eckball für Arminia wird zwar abgewehrt, aber die erneute Flanke in den Strafraum klärt ein Hildesheimer Abwehrspieler unverständlicherweise mit beiden Händen. Handelfmeter und das 0:1 durch Björn Masur nach 32. Spielminuten. Nach dem Seitenwechsel ging es mehr oder weniger so weiter. Beide Mannschaften mit einigen Chancen, beide Torhüter mit einigen guten Paraden. Aber auch die Abspielfehler bei den Volkssportlern hielten an und ergaben ein paar Einschussmöglichkeiten für den SVA. Aber entweder wurden die Schüsse gehalten oder aber landeten wie der von Marcelo Reis kurz vor Schluß am Außenetz. Um so größer war der Jubel mit dem Abpfiff, bei dem nacheinander Sascha Algermissen und Björn Zimmermann unter den Teamkollegen begraben wurden. Für Hildesheim, die auch gerne in die Regionalliga aufsteigen würden, sicherlich ein kleiner Rückschlag.

Offiziell 760 Zuschauer fanden sich zu diesem Spiel im altehrwürdigen Friedrich-Ebert-Stadion an der Pottkuhle ein. Auf Hildesheimer Seite scheint es zudem wieder so etwas wie einen kleinen Fanclub, bestehend aus jüngeren Leuten, zu geben. Ausgestattet mit Zaun- und Schwenkfahnen und heute auch mit einem Spruchbanner (konnte von unserem Standort aus leider nicht entziffert werden). Aber auch aus Bischofshol waren mindestens 250 Anhänger vor Ort um ihre Blauen zu unterstützen, was über einige Strecken auch entsprechend lautstark gelang. Die Stadionzeitung “VfV06-Kurier” liegt kostenlos an der Kasse aus. Und hätte der Getränkestand direkt im Gästebereich offen gehabt, wären die Umsätze sicherlich noch etwas höher gewesen 🙂

Am Stadion selbst hat sich seit meinem letzten Besuch auch ein wenig getan. Zum einen gibt es jetzt einen durch einen Stück Zaun abgetrennten Gästebereich (in dem wir uns entsprechend niederließen), zum anderen ist vor einiger Zeit wohl eine Art “VIP-Container” neben der Haupttribüne entstanden. Passt optisch irgendwie nicht so richtig da hin. Ansonsten aber nach wie vor eine der sehenswerteren Stadien der Liga!

Stadion: Friedrich-Ebert-Stadion Hildesheim
Zuschauer: 760
Eintritt: 6,50€
Stadionzeitung: VfV06-Kurier (kostenlos)


Created with flickr slideshow.