Posts tagged ‘Fanzine’

22.08.2015: SVG Göttingen 07 vs. SV Arminia Hannover 1:1 (1:0)

Dritter Spieltag in der Oberliga Niedersachsen. Aufgrund von Rufbereitschaft ging es mit dem Auto und zwei weiteren Arminen dem SV Arminia Hannover hinterher. Zu Gast waren die Blauen heute bei der SVG Göttingen 07, die ja leider die 05er in der Oberliga abgelöst haben und zudem derzeit auch noch Tabellenführer sind. Da wartete keine einfache Aufgabe für die junge Arminenmannschaft die immer noch von einigen Verletzungssorgen geplagt ist. Dafür ging das Spiel aber gleich flott los. Beide Mannschaften spielten in den ersten fünf Minuten ein recht hohes Tempo und kamen zu ein paar Möglichkeiten. Anschließend verflachte das Spiel ein wenig. Göttingen tat recht wenig für das Spiel selbst, sondern wartete in erster Linie auf Konter um die eigene Schnelligkeit zu nutzen. Arminia hatte mit dem Spielaufbau ein paar Probleme, so dass es insgesamt doch einiges an Fehlpässen auf beiden Seiten sowie einen nicht gegebenen Foulelfmeter für den SVA zu “bestaunen” gab. Zudem hatten die Göttinger doch einiges an Narrenfreiheit was ihre Foulspiels anging. So hätte Martin Schiller nach sehr rüdem einsteigen auf Höhe der Mittellinie durchaus auch einen roten anstatt gar keinen Karton sehen dürfen! In der 26. Minute gab es dann auch noch einen eigentlich recht harmlos aussehenden Angriff. Flanke in den Strafraum, einem Göttinger fällt der Ball auf den Kopf und geht von dort ins Tor. Gejubelt haben die Hausherren auch erst verspätet, da wohl niemand damit gerechnet hatte, dass es zu einem Treffer kommt. 07 nun noch defensiver und Arminia schaffte es bis zur Halbzeit nicht, einen Treffer zu erzielen. In der 2. Halbzeit lief das Spiel dann so weiter, wobei Arminia nun mehr Druck ausübte und auch vermehrt zu Chancen kam. Erneut war es dann Adem Lukac, der 17 Minuten vor dem Ende den verdienten Ausgleich erzielte. Und auch oben genannter Göttinger durfte dann noch vor dem Schlusspfiff verdient mit Gelb-Rot unter die Dusche. Letztendlich wohl ein gerechtes Unentschieden.

Noch im Laufe der 1. Halbzeit wurde dann wohl ein Armine unter den laut Göttinger Tageblatt 650 Zuschauern aufgrund “Getränkeschmuggels” des Stadions verwiesen. Dafür waren immerhin einige Ordner notwendig, ebenso wie drei Polizisten mit stich- oder schusssicheren Westen sowie ein Zivilbeamten-Pärchen! Dazu wurde dann noch ein Armine recht heftig als “Affe” beschimpft, was den coolen Chefordner dazu brachte, seinen guten Freund den Beleidiger schnellstens wegzuschicken und die Beamten wieder zu rufen damit diese die Personalien eines intervenierenden Arminen aufnehmen konnten. Ein weiterer Armine wurde zudem gezwungen, Fotos von seiner Kamera zu löschen. Natürlich alles rechtsstaatlich. Da darf man als Beamter mit seiner coolen Pilotensonnenbrille schon mal fleißig grinsen. Aber man sieht sich im Leben ja bekanntlich immer zweimal 🙂 Ich kann mittlerweile jeden 05er verstehen der diesen Verein und einige der handelnden Personen, formulieren wir es mal seeehhhhhrrrrrr freundlich, nicht mag! Wesentlich angenehmer und positiver war da schon das Treffen mit dem Ascheberscher um Fanzines zu übergeben und ein wenig über Liga, Fußball und das Groundhoppen an sich zu quatschen! Kostenlos am Eingang gab es zudem noch die Stadionzeitung, die ohne eigenen Namen daherkommt. Format DIN A5 und 24 Farbseiten mit ein paar Informationen zum Verein und Gegner (sicherlich nicht immer optimal recherchiert …).

das Stadion am Sandweg selbst bietet offiziell ein Fassungsvermögen von gut 4.300. Das Spielfeld selbst ist von einer Radrennbahn umgeben, die einen noch recht frischen/neuen Eindruck macht. Die Haupttribüne bietet Sitzplätze für insgesamt 300 Personen, während auf den umliegenden Stufen gut 4.000 weitere Platz finden würden. Das Vereinsheim hinter der Haupttribüne ziert zudem ein Wappen des Mexikanischen Fußballverbandes. Flutlicht gibt es auf dem Hauptplatz nicht. Und da Flickr wohl mal wieder ein wenig spinnt: Hier gehts zum Fotoalbum.

Stadion: Stadion am Sandweg Göttingen
Zuschauer: 650
Eintritt: 6€
Stadionzeitung: Stadionzeitung (kostenlos)


Created with flickr slideshow.

28.03.2015: SV Arminia Hannover vs. TB Uphusen 2:2 (0:2)

Heimspiel für den SV Arminia Hannover auf einem Samstag! Zu Gast am Bischofsholer Damm war der Tabellennachbar vom TB Uphusen. Und wie schon in den vergangenen Spielen gab es aus Sicht der Arminia zwei absolut unterschiedliche Halbzeiten zu sehen. Im ersten Durchgang fehlte oft der letzt, entscheidene Pass oder aber er landete gleich beim Gegner. So war es auch nicht weiter verwunderlich, dass Uphusen bereits nach fünf Minuten 0:1. Wollten einige vom Lahmannhügel für diesen Gegentreffer noch den Platzwart verantwortlich machen, konnte dieser für den Foulelfmeter nach gut 30 Minuten definitiv nichts. Da gab es dann für Sascha Algermissen auch nichts zu halten. Nach diesem 0:2 kam doch schon der ein oder andere Gedanke an das Hinspiel auf und man befürchte durchaus wieder so etwas wie ein 0:4. Aber immerhin fingen sich die Blauen noch vor der Pause etwas und kamen dann wie verwandelt aus der kabine zurück auf den Platz. Uphusen fand im zweiten Durchgang quasi nicht statt und so war es Björn Masur, der wenige Minuten nach Wiederanpfiff das wichtige 1:2 erzielte und damit zur Aufholjagd blies. Gut 15 Minuten nach dem Anschlußtreffer fiel dann das erlösende 2:2 und der SVA machte weiter mit der Jagd auf drei Punkte! Uphusen kann sich letztendlich bei seinem Schlussmann sowie einmal dem Pfosten bedanken, dass es beim Unentschieden blieb. Irgendwie auch eine gerechte Punktepunkteteilung. Warum auch immer die Blauen derzeit zwei so unterschiedliche Halbzeiten hinlegen. Das sie Fußball spielen und kombinieren können, sollten sie ja ebenso wissen wie die Tatsache, dass sie nach gut einer Stunde immer noch mal kräftemäßig hochschalten und damit vielen Gegnern in dieser Liga Probleme bereiten können.

Nicht ganz 400 Zuschauer waren bei diesem Wetter ins Rudolf-Kalweit-Stadion gekommen. Aus Uphusen waren auch einige Anhänger mitgereist, inkl. der schon vom Hinspiel bekannten, jüngeren Fangruppierung die mit Megaphon und Anfeuerungen ihren TBU unterstützten. Da hatten auf dem Lahmannhügel die wenigsten mit gerechnet, dass diese den Weg nach Hannover finden werden. Aber schön, dass hier etwas getan wird, den eigenen Verein zu unterstützen zumal Bremen ja nicht weit ist! Ebenfalls wieder den Weg gefunden hatten die 11Freunde, die einige Fotos für die kommende Ausgabe geschossen haben. Die dürfte dann wohl etwas mit Tieren & Fußball zu tun haben 😀 Dazu dann noch Fußballfreunde von Tennis Borussia Berlin inkl. Fanzinetausch “Blick über den Lahmannhügel” vs. “Auf Jahre unschlagbar“.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 380
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)


Created with flickr slideshow.

21.07.2012: Fanzine “Blick über den Lahmannhügel #2”

Zur Abwechslung mal kein Spielbericht sondern etwas Werbung für ein Eigenprodukt: Die 2. Ausgabe vom Fanzine “Blick über den Lahmannhügel” ist heute aus dem Druck gekommen. Unter anderem auch mit Spielberichten von dieser Seite hier 🙂 Weitere Informationen unter http://www.lahmannhuegel.de.