Posts tagged ‘Björn Zimmermann’

19.10.2014: VfL Osnabrück II vs. SV Arminia Hannover 1:2 (1:2)

Die Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) hatte mal wieder zum Streik aufgerufen und daher musste kurzfristig umgeplant werden und es ging per Auto gen Westen in den Sportpark Illoshöhe, der Heimat des VfL Osnabrück II. Diese Mannschaft wird vom Verein als Perspektivmannschaft gesehen, so dass der SV Arminia Hannover heute gegen eine recht junge Truppe antrat, aber ein Name wie Christian Schiffbänker einem von vorherigen Begegnungen gegen diesen Verein durchaus noch bekannt vorkam. Es ging recht rasant los. Dem 0:1 durch Franklin Nnane in der 4. Spielminute folgte postwendend der Ausgleich im Gegenzug. Dann wurde es aber ein wenig ruhiger. Nach gut 20 Minuten wuchtete Björn Zimmermann dann nach einer durch Mehmet Ari getretenen Ecke den Ball per Kopf zur 1:2-Führung in die Maschen des Osnabrücker Gehäuses. Arminia war recht gut uim Spiel, versäumte es aber einen weiteren Treffer zu erzielen, der für ein wenig mehr Ruhe auf dem Platz gesorgt hätte. So ging es dann auch nach dem Seitenwechsel weiter. Beide Mannschaften versuchten entsprechend noch Treffer zu erzielen. Osnabrück hier auch Dank eines Lattentreffers ein wenig im Vorteil, letzten Endes bleib es aber beim Auswärtssieg für die Blauen.

Offiziell 125 Zuschauer waren am heutigen Streiksonntag in den Sportpark Illoshöhe gekommen. Wobei ich selbst diese Zahl noch für recht hoch gegriffen halte. Die Autobesatzungen waren pünktlich und ein Zugfahrer aus Hannover traf dann eine gute halbe Stunde nach Anpfiff auch noch ein. Und auch die anwesenden Osnabrücker ließen sich durch die Anfeuerungen der Arminenanhänger das ein oder andere mal zur Anfeuerung ihrer Mannschaft hinreissen 🙂 Ansonsten wurden Wetter und Catering genossen, eine Stadionzeitung gab es nicht. Und auch am Sportpark Illoshöhe, den ich nun bereits einige Male besucht habe, hat sich so nichts weiter verändert.

Stadion: Sportpark Illoshöhe Osnabrück
Zuschauer: 125
Eintritt: 6€
Stadionzeitung:


Created with flickr slideshow.

07.09.2014: VfV Borussia 06 Hildesheim vs. SV Arminia Hannover 0:1 (0:1)

Drittes Auswärtsspiel für den SV Arminia Hannover. Zu Gast waren die Blauen in der Domstadt beim VfV Borussia 06 Hildesheim. In der Woche vor diesem Spiel wechselte zudem mit Björn Zimmermann zur Arminia um der Abwehr zusätzliche Stabilität zu verleihen. Und das sollte sich heute unter anderem auch mit auszahlen. Beide Torhüter mussten sich einige Male auszeichnen und so ihre jeweilige Mannschaft im Spiel halten. Bei den Hildesheimern machte sich das Fehlen von Zimmermann in der Abwehr irgendwie bemerkbar, zumindest wurde dort recht nervös agiert, was Arminia einige Möglichkeiten eröffnete. So auch die Chance, die letztendlich zum 0:1 führte: Ein Eckball für Arminia wird zwar abgewehrt, aber die erneute Flanke in den Strafraum klärt ein Hildesheimer Abwehrspieler unverständlicherweise mit beiden Händen. Handelfmeter und das 0:1 durch Björn Masur nach 32. Spielminuten. Nach dem Seitenwechsel ging es mehr oder weniger so weiter. Beide Mannschaften mit einigen Chancen, beide Torhüter mit einigen guten Paraden. Aber auch die Abspielfehler bei den Volkssportlern hielten an und ergaben ein paar Einschussmöglichkeiten für den SVA. Aber entweder wurden die Schüsse gehalten oder aber landeten wie der von Marcelo Reis kurz vor Schluß am Außenetz. Um so größer war der Jubel mit dem Abpfiff, bei dem nacheinander Sascha Algermissen und Björn Zimmermann unter den Teamkollegen begraben wurden. Für Hildesheim, die auch gerne in die Regionalliga aufsteigen würden, sicherlich ein kleiner Rückschlag.

Offiziell 760 Zuschauer fanden sich zu diesem Spiel im altehrwürdigen Friedrich-Ebert-Stadion an der Pottkuhle ein. Auf Hildesheimer Seite scheint es zudem wieder so etwas wie einen kleinen Fanclub, bestehend aus jüngeren Leuten, zu geben. Ausgestattet mit Zaun- und Schwenkfahnen und heute auch mit einem Spruchbanner (konnte von unserem Standort aus leider nicht entziffert werden). Aber auch aus Bischofshol waren mindestens 250 Anhänger vor Ort um ihre Blauen zu unterstützen, was über einige Strecken auch entsprechend lautstark gelang. Die Stadionzeitung “VfV06-Kurier” liegt kostenlos an der Kasse aus. Und hätte der Getränkestand direkt im Gästebereich offen gehabt, wären die Umsätze sicherlich noch etwas höher gewesen 🙂

Am Stadion selbst hat sich seit meinem letzten Besuch auch ein wenig getan. Zum einen gibt es jetzt einen durch einen Stück Zaun abgetrennten Gästebereich (in dem wir uns entsprechend niederließen), zum anderen ist vor einiger Zeit wohl eine Art “VIP-Container” neben der Haupttribüne entstanden. Passt optisch irgendwie nicht so richtig da hin. Ansonsten aber nach wie vor eine der sehenswerteren Stadien der Liga!

Stadion: Friedrich-Ebert-Stadion Hildesheim
Zuschauer: 760
Eintritt: 6,50€
Stadionzeitung: VfV06-Kurier (kostenlos)


Created with flickr slideshow.