SV Arminia Hannover vs. SV Bavenstedt 0:4 (0:1)

Wer will nochmal, wer hat noch nicht“. Eigentlich fällt mir nicht wirklich viel ein, was ich zum gestrigen Spiel zwischen dem SV Arminia Hannover und dem SV Bavenstedt schreiben soll. Die Gäste aus Hildesheim haben das Spiel auch in der Höhe von 4:0 absolut verdient gewonnen. Hätten sie ihre Chancen genutzt, hätte es durchaus auch ein 0:8 wie am Freitag werden können. Symptomatisch sicherlich die Aktion, in der sich Tugay Tasdelen gegen zwei Bavenstedter durchsetzt und anschliessend über den Ball fällt. Sebastian Knust musste noch einige Male in höchster Not retten, ansonsten wäre der Ball sicherlich noch öfter im Gehäuse eingeschlagen. Auch am Handelfmeter (Björn Zimmermann sah dafür absolut überzogen glatt Rot; eine Tatsache, die selbst die Bavenstedter nicht verstanden haben) war er noch dran, konnte den Treffer aber auch nicht verhindern. Und nun? Am Samstag geht es zum BSV Schwarz-Weiss Rehden, der beim Heesseler SV knapp mit 7:0 gewonnen haben. Danach warten der VfB Oldenburg und der SV Meppen. Momentan sieht es so erst einmal nicht danach aus, als ob man die Abstiegsränge verlassen wird …

Geschätzte 200 Zuschauer fanden sich im Rudolf-Kalweit-Stadion am Bischofsholer Damm ein. Die “Stimmung” auf dem Lahmannhügel war ob des Ergebnisses und der gezeigten Leistung auch recht gedämpft. Die mitgereisten Gästeanhänger konnten immerhin jubeln.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 200 (geschätzt)
Eintritt: 8€ bzw. 5€ (ermäßigt) bei freier Platzwahl
Stadionzeitung: Arminenpost (1€)
Getränke: 2€
Bratwurst: 2€

Galerie

Leave a Reply