22.10.2011: SV Arminia Hannover vs. TSV Pattensen 4:0 (2:0)

Einmal mehr wurde ein Heimspiel des SV Arminia Hannover verlegt, um dem Bundesligisten in der Stadt aus Weg zu gehen. Aus meiner persönlichen Sicht sicherlich keine Aktion, die unbedingt mehr Zuschauer bringt. Zu Gast war mit dem TSV Pattensen der Tabellenfünfte, der sich zu Beginn aufgrund einiger Unsicherheiten und schlechter Abspiele in der Arminenabwehr auch gleich ein paar Chancen erspielte. Die “Blauen” brauchten ein bißchen, kamen dann aber gut ins Spiel und erzielten durch Marcel Ibanez nach 27 Minuten das 1:0. Der SVA spielte nun weiter nach vorne und drängte die Gäste in die Defensive. Nach weiteren drei Minuten war es Hans-Martin Schneider, der sich den Ball per Lupfer selbst vorlegte und dann einnickte. An dem Doppelschlag hatte der TSV bis zur Pause erst einmal zu knabbern. Nach dem Seitenwechsel ging es für einen Pattenser mit Gelb-Rot vorzeitig unter die Dusche, ehe Arminia in den letzten drei Spielminuten durch Sebastian Schirrmacher und Garip Capin noch auf 4:0 erhöhte. Zwischendurch waren die Gäste zwar immer wieder mal gefährlich, scheiterten aber meist an sich selbst oder, wenn sie doch mal durchkamen, an Sebastian Knust.

Gut 300 Zuschauer waren an diesem angenehmen Herbsttag ins Rudolf-Kalweit-Stadion gekommen, immerhin konnte man sich ja auch schon Karten für das Testspiel gegen die Nationalmannschaft der Malediven am 5. November 2011 um 14:00 Uhr kaufen 😉

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 300
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)

Leave a Reply