13.08.2011: SV Arminia Hannover vs. TSV Burgdorf 6:7 (3:3)

Ein wohl legendäres Spiel haben die Zuschauer der Partie zwischen dem SV Arminia Hannover und der TSV Burgdorf am Samstag gesehen. Trennten sich am 2. Spieltag doch zwei der Titelfavoriten der Landesliga Hannover mit 6:7, also insgesamt 13 Toren. Und es hätten ja durchaus noch ein paar mehr sein können! Alles in allem spricht das sicherlich nicht für die Defensivleistungen beider Mannschaften. Arminia erzielte durch Marcel Ibanez zwar früh das 1:0, lief dann aber bis zur Halbzeit immer wieder einem Rückstand hinterher, den Deniz Tayar und Alexander Lackmann egalisierten. Nach dem Seitenwechsel stand es gleich wieder 3:4, aber die eingewechselten Ertan Ametovski und Tugay Tasdelen sorgten erstmals wieder für eine Führung der “Blauen”. Aber nur gut eine Viertelstunde später hatten die Gäste drei weitere Treffer erzielt und führten mit 5:7. Sotirios Panagiotidis konnte in der 88. Spielminute nur noch auf 6:7 aus Sicht des SVA verkürzen.

Gut 300 Zuschauern fanden sich zur Haupt-Bundesligazeit im Rudolf-Kalweit-Stadion ein, darunter auch einige Anhänger der Gäste, die auf der Tribüne Platz nahmen. Der Lahmannhügel kommt so langsam auch wieder in Schwung, wobei sich eigentlich alle einig waren, noch nie ein solches Spiel gesehen zu haben.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 300
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)

Leave a Reply