27.03.2011: SV Drochtersen/Assel vs. SV Arminia Hannover 3:3 (2:1)

Erneut ein Duell im Abstiegskampf. Im Keller der Oberliga Niedersachsen musste der SV Arminia Hannover (18.) heute zur SV Drochtersen/Assel (15.) reisen. Beide Mannschaften wollten versuchen, den Kontakt zu Platz 14, dem Nichtabstiegsplatz, nicht zu verlieren. Richtig gut los ging es für den SVA, als Hans-Martin Schneider bereits in der 5. Spielminute das 0:1 erzielte. Bis zum Pausenpfiff waren jetzt aber noch 40 weitere Minuten zu absolvieren, in denen die Gastgeber bei denen das Saisonziel eigentlich lautete: Oben angreifen, Aufstiegsziel Regionalliga, zwei Tore (Minute 11 durch einen Foulelfmeter und Minute 39) erzielten und zudem einen Abseitstreffer, den sie korrekterweise nicht anerkannt bekamen. Also ging es für die “Blauen” mal wieder mit einem Rückstand in die Kabine. Die Mannschaft steckte aber überhaupt nicht auf, sondern versuchte wie schon im ersten Durchgang, auch im zweiten, weitere Treffer zu erzielen. So fiel dann auch das 2:2 durch Tugay Tasdelen (56.). Fast direkt im Gegenzug trat dann das Schiedsrichtergespann unangenehm in Erscheinung. Einen Angriff der Hausherren zeigte der Assistent als Abseits an. Folgerichtig gab der Schiedsrichter das Tor zuerst auch nicht. Als er dann zu seinem Assistenten ging, um die Sache zu besprechen, sprach dieser eigentlich gar nicht, sondern es sah eher so aus, als ob es vom Assistenten in Richtung des Schiedsrichters nur hieß: “Sie haben natürlich recht, kein Abseits, 3:2”! Daher zählte der Treffer dann doch 🙁 In der Folgezeit schaukelten sich die Emotionen auf und neben dem Platz aufgrund weiterer strittiger Entscheidungen natürlich entsprechend hoch. Negativer Höhepunkt hier dann sicherlich die rote Karte für Paul Janke, wohl wegen Meckerns. Allerdings wurde er in der direkten Aktion vorher im Mittelfeld sogar entsprechend umgehauen/geschlagen. Sein Gegenspieler ließ sich nach einem kurzen Wortgefecht dann mal theatralisch fallen und “sponserte” sozusagen die rote Karte noch. Passte recht gut zum im Stadionheft aufgerufenen Fairplay! Gerechterweise erzielte erneut Tugay Tasdelen dann aber immerhin noch den 3:3-Ausgleich. Sogar ein 3:4 wäre vielleicht noch dringewesen. Denn trotz eines Mannes weniger auf dem Platz hatten die Arminen noch ein paar Chancen. Letztendlich blieb es dann aber beim Unentschieden, was eigentlich keiner Mannschaft wirklich weiterhilft.

Offiziell 312 Zuschauer fanden sich im Kehdinger Stadion ein. Supporttechnisch war es heuter allerdings eher ruhig, wenn man einmal von der speziellen Zeit nach der roten Karte absieht 😉 Weder die sieben angereisten Arminen sowie die beiden Unterstützer von der Sturmflut Bremerhaven noch der Block 41 der Hausherren fielen durch sonderlichen Support auf. Negativ wurde es dann noch einmal nach Abpfiff bei der sogenannten Pressekonferenz direkt vor der Haupttribüne: Hier schien man von Seite der Gastgeber den eigenen Trainer unbedingt loswerden zu wollen. Anders lässt sich die Fragestellung des Moderators sicherlich nicht erklären. Und knapp eine Stunde nach Abpfiff war der Trainer dann auch entlassen! Da sollte sich der potentielle Nachfolger, der auch beim Spiel war, sein Engagement sicherlich genau überlegen. Könnte bei ihm in naher oder ferner Zukunft ja ähnlich verlaufen! Die Stadionzeitung “SV D/A Liga-Info” kommt auf vier Seiten als ein gefaltetes DIN A3-Blatt daher und liegt kostenlos an der Kasse und im Vereinsheim aus. Es gibt einen einleitenden Artikel zum aktuellen Spiel inkl. Gegnervorstellung, allerdings nicht einmal die Kader beider Mannschaften. Und wer sich einen Vereinsschal bspw. für seine Sammlung genehmigen möchte, sollte durchaus 17€ mitbringen …

Am Kehdinger Stadion hat sich seit meinem letzten Besuch ein wenig getan. Und zwar gibt es neben einer überdachten und versitzplatzen Haupttribüne mittlerweile einen abgetrennten Gästebereich. Dies wohl vor allem aufgrund der Tatsache, dass man ja eigentlich in Richtung Regionalliga schauen wollte …

Stadion: Kehdinger-Stadion Drochtersen
Zuschauer: 312
Eintritt: 6€
Stadionzeitung: SV D/A Liga-Info (kostenlos)

Leave a Reply