SV Arminia Hannover vs. VfL Germania Leer 0:2 (0:1)

2. Heimspiel in der Oberliga Niedersachsen West für den SV Arminia Hannover. Gegner war heute der VfL Germania Leer. Nachdem die Leeraner ihre letzten beiden Ligaspiele und auch das Pokalspiel von den Ergebnissen her recht knapp gestalteten, wurde heute ähnliches erwartet. Die Gäste machten von Beginn an Druck und kamen so auch zu einigen Chancen. Die Arminen, bei denen unter der Woche ein Grippevirus wütete, erspielten sich zwar auch einige Chancen, liefen aber immer Gefahr, einen Gegentreffer zu kassieren. So musste Sebastian Knust mehrmals retten, war aber in der 20. Minute dann auch machtlos. Den ersten Schuss von Christian Brüntjen konnte er noch parieren. Der Ball prallte aber zu Brüntjen zurück und von dort ins Tor. Nach der Pause verlor das Spiel beider Mannschaften zudem noch an Spannung. Es gab immer weniger Strafraum- bzw. Torszenen. Eine der wenigen Chancen nutze Leer dann in der 71. Minute durch Thomas Kurpiel zum letztendlichen Endstand von 0:2. Für Arminia eine durchaus berechtigte Niederlage. Wobei das kraftlose Spiel hoffentlich wirklich auf den Grippevirus zurückzuführen ist. Denn mit einer ähnlichen Leistung wird am kommenden Sonntag in Wilhelmshaven auch nichts zu holen sein …

250 Zuschauer kamen bei eigentlich recht gutem Wetter in das Rudolf-Kalweit-Stadion am Bischofsholer Damm. Die Unterstützung des Lahmannhügels für die “Blauen” verflachte im Verlauf der Partie immer mehr und fand zum Ende hin gar nicht mehr statt. Aus Leer waren diesmal auch mehr Fans als nur Peter angereist, die ihr Team die gesamte Spielzeit mehrsprachig unterstützten und die verdienten drei Auswärtspunkte feierten. Hoffen wir bei den Arminen mal, dass bei einigen die schlechte Laune von Sonntag noch verfliegt. Ansonsten wird sich wohl eine sehr überschaubare Anzahl an Anhängern auf den Weg an die Jade machen.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 250
Eintritt: 8€ bzw. 5€ (ermäßigt) bei freier Platzwahl
Stadionzeitung: 1€ (Arminenpost)
Getränke: 2€
Bratwurst: 2€

Galerie

Leave a Reply