17.10.2010: SV Ramlingen/Ehlershausen vs. SV Arminia Hannover 2:3 (0:2)

Drei Auswärtspunkte für den SV Arminia Hannover gab es am Sonntag. Und dies mehr als verdient. Durch den 3:2-Auswärtssieg beim SV Ramlingen/Ehlershausen geht es erst einmal hoch auf den sechstletzten Platz in der Tabelle, aber der Kontakt zu den Plätzen darüber ist hergestellt. Bereits nach 15 Spielminuten führte der SVA durch einen Treffer von Marcel Ibanez und einen durch Garip Capin verwandelten Foulelfmeter mit 2:0. Dies war dann zeitgleich auch der Pausenstand, da leider kein weiterer Treffer für die überlegenden Arminen fallen sollte. Ramlingens Torjäger Manuel Brunne scheiterte einmal direkt am Gästetorhüter Sebastian Knust und setzte zudem einen Elfmeter für die Hausherren gekonnt rechts neben das Tor. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Arminia überlegen, aber auch die Gastgeber kamen zu Chancen. Dem 1:2 folgte das 1:3 durch Marvin Ibekwe ehe der RSE in der Nachspielzeit noch einmal auf 2:3 verkürzen konnte. Am kommenden Sonntag wartet dann die Reserve des VfL Osnabrück auf die “Blauen”.

367 Zuschauer fanden sich im Ramlinger Waldstadion ein, darunter jede Menge Arminen. Die Gastgeber wurden vom heimischen Hochstand aus angefeuert,  während die Arminen sich an der Geraden in zwei Bereiche aufteilten. Eine Stadionzeitung gab es zum Zeitpunkt meines Erscheinens leider nicht mehr.

Stadion: Waldstadion Ramlingen
Zuschauer: 367
Eintritt: 6€
Stadionzeitung:

Leave a Reply