10.10.2010: SV Arminia Hannover vs. SV Drochtersen/Assel 1:0 (1:0)

Drei Punkte holte der SV Arminia Hannover am 10. Spieltag im Heimspiel gegen die SV Drochtersen/Assel. Und der Sieg war durchaus verdient. In der 1. Halbzeit sorgte der Schiedsrichter-Assistent mit seinem Abseits-Gewinke gegen die “Blauen”, was sich nicht nur einmal als falsch herausstellte. Auch das deutlich hörbare Foul gegen Jens Jansen im Strafraum gab selbstredend keinen Elfmeter. Kurz vor dem Halbseitspfiff kam das Gespann dann aber nicht um die Entscheidung herum, auf Foulelfmeter zu entscheiden. Michael Zydek wurde im Strafraum gelegt und Garip Capin verwandelte den fälligen Foulelfmeter zur 1:0-Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die Gäste kamen kaum vor das Arminentor und wenn, war Sebastian Knust meist zur Stelle. Nur einmal kurz vor Schluß musste Marcel Ibanez kurz vor der Linie retten. Und das tat er mit einer Seelenruhe, dass einigen auf den Rängen fast das Herz stehen blieb. So blieb es beim verdienten 1:0-Heimsieg und der Kontakt zum Mittelfeld der Tabelle ist erst einmal nicht abgerissen.

Gut 300 Zuschauern fanden sich bei sonnigem Herbstwetter am Bischofsholer Damm ein. Einige ältere Semester begleiteten die SVDA dabei im Mannschaftsbus nach Hannover.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 300
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)

Leave a Reply