SV Arminia Hannover vs. Heesseler SV 4:1 (3:1)

Über die Osterfeiertage stehen mal wieder einige Nachholspiele an. Am Gründonnerstag (1. April 2010) erwartete der SV Arminia Hannover den letztjährigen Oberliga-Mitabsteiger Heesseler SV. Die Gäste hatten die 2:9-Niederlage aus dem Hinspiel sicherlich noch gut in Erinnerung. Mit dem Anpfiff weg wollte Arminia aber gleich wieder vorlegen. Dimitrios Alexoudis erzielte in der 9. Minute auch das 1:0. Bis zum 1:1-Ausgleich in der 19. Minute spielte Heessel auch durchaus auch das ein oder andere Mal gefährlich nach vorne. Danach wirkte es aber bis zur Pause teilweise etwas lust- bzw. motivationslos. Daher konnten Garip Capin und Tugay Tasdelen eine beruhigende 3:1-Halbzeitführung herausschießen. Nach dem Wechsel schienen die Gäste dann unbedingt auf den Anschlußtreffer dringen zu wollen. Anscheinend gab es in der Kabine einiges zu hören. Erneut Garip Capin sorgte dann aber in der 68. Spielminute für die Entscheidung: 4:1. Bereits sein 20. Treffer im 14. Spiel! Das einzige, was man den “Blauen” heute eventuell anlasten könnte, ist die mangelnde Chancenverwertung. Unglaublich, was da an klaren Möglichkeiten vergeben wurde. Sonst wäre das Ergebnis sicherlich mindestens im Bereich des Hinspiels gewesen.

350 Zuschauer fanden sich um 18:00 Uhr zum Anstoß (oder auch etwas verspätet) im Stadion ein. Aus Heessel waren die beiden bekannten Supporternasen wieder mit dabei. Aber auch vom Lahmannhügel kam wieder mehr Anfeuerung als im letzten Spiel. Weiter geht es für Arminia am Ostermontag, für BTH-Jens und mich aber bereits am Karfreitag.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 350
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: Bischofshol (0,50€)

Galerie

Leave a Reply