SV Arminia Hannover vs. Heesseler SV 4:5 (1:3)

Supererfolgreich kam der SV Arminia Hannover am vergangenen Sonntag aus Oldenburg zurück. Aber anscheinend nur, um sich die gute Ausgangslage im Kampf gegen de Abstieg am Freitagabend (15.05.2009) gegen den Heesseler SV wieder zu verbauen. Anders kann man Leistung eigentlich nicht erklären. Wer 0:3 und zwischenzeitlich 1:5 hintenliegt und dann erst in den letzten 10 bis 15 Minuten Fußball spielt und noch auf bis zu 4:5 rankommt, kann eigentlich nicht weiter Oberligafußball spielen wollen. Neben Kader Yenisen zum 1:3 traf noch dreimal Kirill Weber. Letzterer durfte aber auch gegen einen Absteiger nicht vor vornherein mitspielen, da die Marschrichtung mit nur einem Stürmer vorgegeben war. Tugay Tasdelen setzte zudem einen (unberechtigten) Foulelfmeter an die Latte, Kirill Weber setzte einen Kopfball freistehend vor dem leeren Tor neben selbiges. Jetzt muss man abwarten, wie die anderen Vereine an diesem Wochenende spielen und hier wohl vor allem den BSV Schwarz-Weiß Rehden, der noch ein Nachholspiel und das wesentlich bessere Torverhältnis hat,  im Auge behalten.

600 Zuschauer wollten sich heute Abend davon überzeugen, dass die “Blauen” auch weiterhin Oberligafußball spielen wollen. Ging trotz der teils intensiven Anfeuerungen gerade auch in der Schlußviertelstunde aber bekanntlich nach hinten los, so dass lediglich die Burgdorfer unter den Besuchern etwas zu jubeln hatten. So wurde dann nach Abpfiff auch gleich mal schnell die vor dem Spiel erworbene Busfahrkarte für das Spiel nach Lingen zurückgegeben. Denn mit dem Bus wird da sicherlich niemand mehr hinfahren. Immerhin wird es dann auch in der kommenden Saison wieder gegen Heessel gehen.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 600
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: Arminenpost (1€)

Galerie

Leave a Reply