TuS Pewsum vs. SV Arminia Hannover 1:2 (0:1)

30. Spieltag in der Oberliga Niedersachsen West und der SV Arminia Hannover musste mal wieder auf Reisen gehen. Im Gegensatz zu den letzten drei (erfolgreichen) Auswärtsspielen hatte ich auch endlich mal wieder Zeit. Der heutige Gegner war der TuS Pewsum, der genau wie Arminia noch mitten im Abstiegskampf steckt. Das Spiel selbst kam erst langsam in Gang und als man sich zur Pause schon mit einem 0:0 abfinden wollte, drehte sich Michael Zydek nach einem Pass von Tugay Tasdelen um seinen Gegenspieler herum und versenkte die Kugel zur 0:1-Führung im langen Eck. Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Garip Capin dann auch noch auf 0:2. Nun mussten die “Blauen” aber doch noch wieder etwas bangen. Pewsum schaffte den 1:2-Anschlußtreffer gut 25 Minuten vor dem Ende der Partie. Benjamin Ortner musste noch ein, zwei gefährliche Bälle entsprechend entschärfen. Aber dann stand dem vierten Auswärtssieg in Folge nichts mehr im Weg. In der Tabelle ging es rauf auf Platz12 und zumindest für unsere Autobesatzung hieß es noch: Trainer Stefan Gehrke einsteigen lassen und ab nach Oldenburg.

Offiziell 220 Zuschauer fanden sich im Stadion Bunter Weg in Pewsum ein. Darunter auch acht Mitreisende vom Lahmannhügel. Und sehr zur Freude eines der Mitreisenden tauchten auch alsbald wieder Kinder auf, die vor seiner Nase Fußball spielten. Das hatten wir ja schon im letzten Jahr :-D. Stimmungsmäßig war es dann aber doch eher durchschnittlich am heutigen Tage. Eine am Eingang kostenlos ausliegende Stadionzeitung gab es heute auch. Format DIN A5, 36 Seiten und im Innenteil einiges an Zeitungsartikeln über die Gastgeber sowie einen kurzen Bericht zum heutigen Gegner.

Am Stadion selbst hat sich seit dem letzten Besuch zwar nichts weiter getan, dafür aber im direkten Umfeld. Denn das im letzten Jahr noch kurz erwähnte neue Vereinsheim ist mittlerweile fast bezugsfertig.

Stadion: Stadion Bunter Weg Pewsum
Zuschauer: 220
Eintritt: 5€
Stadionzeitung: TuS Pewsum (kostenlos)

Galerie

Leave a Reply