01.11.2015: SV Arminia Hannover vs. SV Teutonia Uelzen 5:0 (3:0)

Was hatte ich vor einigen Wochen noch geunkt: Der SV Teutonia Uelzen würde seine ersten Punkte beim SV Arminia Hannover einfahren. Allerdings sah das nach den Spielen in Osnabrück und Lingen auch nicht unwahrscheinlich aus. Und ja, aus meiner Sicht waren die Gäste heute auch besser als beispielsweise die Osnabrücker einige Wochen zuvor. Geholfen hat ihnen das ganze allerdings nichts. Nach zehn Minuten setzte sich Leutrim Kabashi gegen drei Gegenspieler und den Torhüter durch und schob überlegt zum 1:0 ein. In den Spielminuten 20 und 25 war es dann Garvin Mulamba, der mit zwei weiteren Treffern eine beruhigende 3:0-Pausenführung herausschoß. Uelzen kam unterdessen kaum aus der eigenen Hälfte heraus und erspielte sich auch sehr wenig Tormöglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel ging es so weiter und selbst der lange verletzte Björn Masur scheint soweit genesen, dass er wieder mitspielen konnte. Eingewechselt und acht Minuten später erzielte er das 4:0. Pascal Gos setzte mit dem 5:0 in der 87. Spielminute dann den Schlußpunkt unter einen auch in diser Höh absolut verdienten Heimsieg! So darf das gerne weitergehen 🙂

Offiziell 320 Zuschauer fanden den Weg an den Bischofsholer Damm. Die Gäste waren diesmal zwar ohne Zaunfahnen aber doch mit einigen Leutchen vor Ort. Gefallen haben dürfte ihnen der Ausflug aber zumindest aus sportlicher Sicht kaum. Und das muss diesmal als Bericht auch reichen 😉 Und natürlich der Link zum Fotoalbum.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 320
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)


Created with flickr slideshow.

Leave a Reply