SV Bad Rothenfelde vs. SV Arminia Hannover 0:2 (0:0)

Nach einem Infoabend am Freitag und der Hochzeit eines Fans vom Samstag ging es am Sonntag (12.10.2008) zum SV Bad Rothenfelde. Der SV Arminia Hannover wollte an die gute Leistung vom vergangenen Wochenende anknüpfen und mindestens einen Punkt aus der Salinenstadt mitnehmen. Im Laufe der 1. Halbzeit erspielten sich beide Teams einige hochkarätige Chancen. So trafen die Hausherren einmal Pfosten sowie einmal die Querlatte und ich weiß bis heute auch noch nicht, wie sie den Ball in der 45. Minute noch links neben das Tor gesetzt haben. Aber auch die “Blauen” vergaben einiges an guten Möglichkeiten. Nach dem Seitenwechsel ging es munter so weiter, wobei Arminia treffsicherer wurde. Zuerst erzielte Tugay Tasdelen das 0:1, kurz danach erkannte der Schiedsrichter ein reguläres Tor der Arminia aufgrund angeblicher Abseitsstellung nicht an und dann gab es Freistoss in Strafraumnähe. Erneut Tugay Tasdelen verwandelte und zwar direkt und unhaltbar für den Torhüter der Hausherren. Aber auch die Salinenstädter erzielten noch einen Treffer. Auch dieser war regulär, wurde aber ebenfalls wegen Abseits nicht anerkannt. So blieb uns der zweite Sieg in Folge und eine angenehme und zügige Rückfahrt nach Hannover.

Geschätzte 250 Zuschauer sahen sich die Begegnung an und wollten natürlich, zumindest zum Großteil, einen Heimsieg ihrer Mannschaft sehen. Die Jugendabteilung des SVR versuchte sich denn auch im Bereich der Anfeuerung und im abgegeben von, naja, Kommentaren. Auf Gästeseite hatten trotz der Ausfälle vom Vortag gut 12 Fans den Weg mit in den Kurort gemacht. Zudem schien sich der Sonntag auch einmal mehr als Tag für Groundhopper zu bestätigen. Wurden doch neben den uns begleitenden JFK und Markus noch drei weitere Kollegen gesichtet. Richtig nervig war heute nur der Hubschrauber, der das gesamte Spiel über immer wieder den Platz überflog.

Der heristo-Sportpark in Bad Rothenfelde ist eine recht neue Anlage. Der Verein zog sich seinerzeit aus der 5. Liga zurück in den Kreis um auf einem Nebenplatz einen Kunstrasenplatz zu finanzieren. Das alles ist noch gar nicht so lange her und der Verein spielt mittlerweile wieder in der 5. Liga. Der Hauptplatz ist ein Rasenplatz mit Laufbahn drumherum. Zudem gibt es an einer Seite fünf Stufen. Das war es dann aber auch schon an Ausbauten. Aber immerhin sind Bier (0,2l, 1€) und Bratwurst (1,50€) gut und günstig. Die Stadionzeitung “SVR aktuell” gibt es gar kostenlos.

Stadion: heristo-Sportpark Bad Rothenfelde
Zuschauer: 250 (geschätzt)
Eintritt: 6,00€ (bei freier Platzwahl)
Stadionzeitung: SVR aktuell (kostenlos)

Galerie

Leave a Reply