22.01.2013: Elfenbeinküste vs. Togo 2:1 (1:1)

Weiter ging es mit dem Mietwagen gen Rustenburg und diesen in einem Wohngebiet in Stadionnähe geparkt ohne die Bewachungskünste der Einheimischen in Anspruch zu nehmen. Etwas enttäuschend dann doch die Kulisse beim ersten Spiel. Und auch die Partie selbst war nicht gerade gut. Speziell von der Elfenbeinküste um Didier Drogba hatte man doch einiges mehr erwartet. Die Ivorer hatten bereits in Minute 1 die sehr gute Chance zur Führung und erzielten in der 7. Minute dann auch das 1:0, taten ansonsten aber recht wenig, um diese Führung auszubauen. So kam Togo immer besser ins Spiel und konnte in der zweiten Minute der Nachspielzeit der 1. Halbzeit den verdienten Ausgleich erzielen. Erst in der 88. Minute konnten die “Elefanten” den doch recht glücklichen 2:1-Siegtreffer erzielen. Wenn die Elfenbeinküste so weitermacht, wird Drogba nie einen Titel gewinnen ;-)

Am Rande Haupttribüne ließen sich einige Anhänger der Ivorer nieder und sorgten auch für afrikanische Stimmung. Kurz nach Anpfiff kamen auch noch einige Togofans ins sprälich gefüllte Rund und waren auch gleich Objekt der Begierde bei den Fotografen. Da hatte aber ein ganz wichtiger Offizieller etwas dagegen und verscheuchte die Fotografen gleich wieder. Diese dürften demnach nur das Spielfeld fotografieren. Eine Kollegin von ihm durfte dann aber mit ihrem iPad fleißig Fotos machen. Afrika …

Zum Stadion selbst lässt sich nicht allzuviel sagen. Zwei Ränge, eine teilweise überdachte Haupttribüne und natürlich komplett versitzplatzt. Wie fast alle anderen Stadion auch, gibt es kaum Überdachung, dafür hier aber eine Tartanbahn, etc. Geplant war das Stadion ursprünglich für Rugbyveranstaltungen bzw. die Rugby-WM 1995. Fertiggestellt wurde es allerdings erst 1999 ;-) Zum ersten Spiel des Tages fanden sich hier aber nur rund 2.000 Zuschauer ein.

Stadion: Royal Bafokeng Stadium Rustenburg
Zuschauer: 2.000
Eintritt: 50 ZAR (ca. 4,50€)
Stadionzeitung: –

Leave a Reply