Archive for October 2012

20.10.2012: FC Springe vs. SG Hameln 74 1:2 (0:1)

Am Samstag noch nichts vorgehabt und da der gastgebende FC Springe seit einiger Zeit auch eine Tribüne besitzt, wurde heute mal wieder ein kleiner Auflug in die Region Hannover gestartet. Anpfiff um 16 Uhr an diesem Samstag und es entwickelte sich ein durchaus interessante Spiel. Beide Mannschaften durchaus gleichstark, wobei sich die Gäste der SG Hameln 74 am Ende durchsetzungsfähiger zeigten. Hameln steht nach diesem Sieg als Aufsteiger auf Platz 2 in der Tabelle und könnte sich daher vielleicht sogar noch nach oben orientieren. Durch diesen Sieg überholte man die heutigen Gastgeber in der Tabelle sogar.

Vielleicht 300 Zuschauer wohnten der heutigen Partie bei, die zahlreichen Heißluftballon-Fahrer mal nicht mit eingerechnet. Den Eintritt sparten wir uns heute unbewusst sogar, da wir den Sportplatz wohl von der falschen Seite betraten, dort aber am Verpflegungsstand auch niemand etwas sagte. Eine Stadionzeitung oder ähnliches schien es aber auch nicht zu geben. Überzeugen konnten dagegen Wurst und Getränke, die auch zu normalen Preisen verkauft wurden.

Eine Tribüne hat der Sportplatz des FC Springe mittlerweile. Und zwar eine überdachte Sitzplatztribüne für 188 Zuschauer auf ebenso vielen handgezählten roten Sitzschalen. Dazu gibt es links und rechts neben dieser Tribüne jeweils einen kleinen Graswall sowie eine Steinstufe am unteren Ende. Der Rest der Anlage ist komplett unbebaut und so dürften hier auch im Informaer angegebenen 2.000 Zuschauer eher schwerlich Platz finden. Auch Flutlicht, etc. gibt es auf dem Hauptplatz nicht.

Stadion: Sportanlage Harmsmühlenstraße Springe
Zuschauer: 300
Eintritt: -
Stadionzeitung: -

14.10.2012: SV Arminia Hannover vs. SV Ramlingen/Ehlershausen 2:2 (0:2)

Und zu guter Letzt kam es noch zur Landesliga-Partie der Herren zwischen dem SV Arminia Hannover und dem SV Ramlingen/Ehlershausen bzw. dem “Derby” wie Medien ja gerne schreiben. Die Gäste hatten in der 1. Halbzeit im Prinzip zwei Torchancen, nutzen diese aber auch und führten entsprechend mit 0:2. Neben einigem Gemecker auch auf dem Lahmannhügel dauerte es bis zur 84. Spielminute, ehe Arminia durch Adrian Wagner zum 1:2 kam und Arne Ruff quasi mit dem Abpfiff den vielumjubelten Ausgleich erzielte. Alles in allem ein teilweise vielleicht doch etwas glücklicher Punkt, aber immerhin. Gute Besserung von dieser Stelle aus noch an den Ramlinger Robert Hauk, der per Krankenwagen abtransportiert wurde.

Maximal 300 Zuschauer fanden sich zu diesem “Derby” im Rudolf-Kalweit-Stadion ein. Darunter auch paar Anhänger der Gäste. Ansonsten war es aber ein eher ruhiger Sonntag, wenn man mal von den Kommentierungen bzgl. Schiedsrichterentscheidungen absieht :-)

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 300
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)

14.10.2012: SV Arminia Hannover vs. SG Rethmar/Haimar-Dolgen 11:0 (7:0)

Nach der “Nullnummer” vom letzten Wochenende traten die Frauen des SV Arminia Hannover um 13:00 Uhr gegen die SG Rethmar/Haimar-Dolgen an. Vom Papier her eine eindeutige Angelegenheit (3. gegen 11.). Und auf dem Platz dann letztendlich auch :-) Rethmar kam eigentlich kaum aus der eigenen Hälfte und das Handspiel im Strafraum in der 14. Spielminute eröffnete den Torreigen. Gelaufen war die Partie eigentlich schon zwischen der 25. und 29. Minute, als die Treffer zwei bis vier fielen. Ein weiterer (Foul-) Elfmeter sowie zwei weitere Treffer vor der Halbzeit bedeuteten eine komfortable Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel wurden noch einmal vier Treffer draufgepackt, wobei das Endergebnis auch noch höher hätte ausfallen können.

Den E-Platz beehrten bei dieser Partie immerhin knapp 15 Zuschauer.

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 15
Eintritt: -
Stadionzeitung: -

14.10.2012: SV Arminia Hannover U17 II vs. TSV Limmer U17 II 4:2 (1:1)

Mal wieder stand ein Sonntag auf der Anlage des SV Arminia Hannover an. Da das Wetter gut war und ich mich auch fit fühlte, ging es bereits um 11:00 Uhr zum Duell der B-Junioren-Reservemannschaften zwischen Arminia und dem TSV Limmer. gerade in der 1. Halbzeit war es ein schönes Spiel, da es kaum Hektik, Pöbeleine, etc. gab. Arminia lief nach zehn Spielminuten einem 0:1 hinterher, konnte aber in der 23. Minute zumindest noch den Ausgleich zum Pausentee erzielen. Der Trainer von Limmer erklärte anwesenden Eltern zudem immer noch mal in aller Ruhe Entscheidungen des Schiedsrichters. Die ganze Themnatik änderte sich dann aber im zweiten Durchgang. Vier Minuten nach Wiederanpfiff 2:1 für Arminia nach einem Eckball, zwei Minuten später der erneute Ausgleich durch einen Foulelfmeter. Limmer danach noch mit einem Pfostentreffer. Die “Blauen” kamen dann in der 54. Minute nach einem über den Keeper ins Tor fallende und sicherlich nicht unhaltbaren Ball zur 3:2-Führung, die kurze zeit später noch zum 4:2 ausgebaut werden konnte. leider kam aber durch einige Entscheidungen des Schiedsrichters doch noch unnötig Gemecker und Pöbeleien rein. Aber nach dem Abpfiff hatte man sich bei Gesprächen doch wieder lieb ;-)

Gespielt wurde auf dem E-Platz des Rudolf-Kalweit-Stadions vor gut 20 Zuschauern.

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 20
Eintritt: -
Stadionzeitung: -

13.10.2012: SSV Jeddeloh II vs. RSV Göttingen 05 3:0 (1:0)

Zusammen mit Markus ging es am heutigen Samstag per Auto gen Ammerland. Trat doch der RSV Göttingen 05 am 11. Spieltag beim SSV Jeddeloh II an. Allein der Name des gastgebenen Vereins lässt aufhorchen, denn es handelt sich hier bei um die 1. Mannschaft :-) Lediglich der Ort heißt Jeddeloh II (es gibt, wie man vermuten könnte) auch Jeddeloh I. Das ist im Ammerland aber nicht unbedingt ungewöhnlich. Jeddeloh ist ein Aufsteiger, der derzeit nur drei Punkte hinter dem Tabellenzweiten Göttingen liegt. Das Spiel war recht kurzweilig und es ging teilweise recht flott in beide Richtungen. Nach einer guten halben Stunde dann das 1:0 für die Hausherren. Nach dem Seitenwechsel wurde 05 dann endlich aggressiver und erspielte sich einiges an Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Jeddeloh verlegte sich aufs Kontern und nutzte einen in der 66. Minute zum 2:0, nachdem ein vorher erzielter Treffer aufgrund einer Abseitsposition nicht zählte. Insgesamtwar es auf dem Platz etwas hektischer: Gelb-Rot für Göttingen bereits kurz vor dem 2:0. Ein Freistoß aus dem Strafraum, der aber als Abschlag ausgeführt wurde, schien aber niemand bemerkt zu haben bzw. hat wohl niemanden gestört. Wir hatten es zumindest beide gesehen. Und eigentlich waren wir auch der Meinung, dass es eine zweite gelb-rote Karte hätte geben müssen, da ein Spieler zweimal Gelb gesehen haben müsste. Eine Viertelstunde vor Schluß dann das 3:0, dass aber nicht mehr spielentscheidend war.

Offiziell 345 Zuschauer fanden sich am Sportplatz am Kanal ein, darunter mehr als eine Busladung aus Göttingen sowie einige Freunde vom VfB Oldenburg. Gesungen und angefeuert wurde auf Gästeseite beständig und durchgehend. Auf Heimseite hatten wir auch nicht wirklich etwas erwartet :-) Kostenlos gibt es an der Kasse das Stadionmagazin Heimspiel: DIN A4, Farbe, 24 Seiten. Inhaltlich wirklich gut mit ausführlichen Informationen zu Spiel und Gegner.

Gespielt wird in Jeddeloh II auf dem Sportplatz am Kanal. Wie der Name schon vermuten lässt, ist es auch nicht mehr als ein Sportplatz. Eine kleine Stehtribüne für 100 Zuschauer ist gerade im Bau und soll zum Ende der Hinrunde fertiggestellt sein. Ansonsten runden eine kleine elektronische Anzeigetafel und das gastronomische Angebot ab. Nur Pins waren heute schon aus.

Stadion: Sportplatz am Kanal Jeddeloh II
Zuschauer: 345
Eintritt: 6€
Stadionzeitung: Heimspiel (kostenlos)

07.10.2012: SV Arminia Hannover II vs. TSV Fortuna Sachsenroß Hannover II 4:1 (2:1)

… denn das letzte Spiel des Tages wurde dann 1.) von noch weniger Zuschauern besucht und hatte 2.) auch wesentlich schlechtes Wetter. Zumindest zwischendurch. Dafür kam es nach dem Landesliga-Duell vom Samstag um 15:00 UHr an diesem Sonntag zum Aufeinandertreffen der beiden Reservemannschaften des SV Arminia Hannover und des TSV Fortuna Sachsenroß Hannover. Gab es für die U23 der Arminen am letzten Spieltag noch eine derbe 1:9-Klatsche, wurde das Spiel heute ganz anders. Adrian Wagner legte einfach mal einen Spaziergang mit Ball über fast den gesamten Platz hin und netzte zum 1:0 ein. Allerdings hielt die Führung nicht lange und Fortuna kam fast postwendend zum Ausgleich. Kurz vor dem Pausenpfiff dann doch noch das 2:1 für die “Blauen”. Schon auf dem Gang in die Kabinen konnte man deutlich hören, dass die Gäste nicht zufrieden waren. Da machten sich einige Spieler untereinander an. Und da so etwas bekanntlich selten gut bzw. positiv ist, konnten die Arminen in der zweiten Halbzeit noch zwei weitere Treffer zum verdienten 4:1-Erfolg erzielen.

Bei diesem Spiel waren es dann letztendlich 5 Zuschauer die vor Ort waren. Gerüchten zufolge sollen sich davon vier bei einsetzendem Regen zur Halbzeit auch noch vom Acker gemacht haben ;-)

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 5
Eintritt: -
Stadionzeitung: -

07.10.2012: SV Arminia Hannover vs. SV Hertha Otze 0:0 (0:0)

Fast pünktlich um 13:00 Uhr konnte die Partie der Frauen-Kreisliga zwischem dem SV Arminia Hannover und dem SV Hertha Otze angepfiffen werden. Der leicht verspätete Anpfiff lag auch nicht daran, das noch “dringenst” ein Mannschaftsfoto der Arminenfrauen geschossen werden musste ;-). Die Begegnung an sich war recht ausgeglichen. Gab es beim letzten Heimspiel noch ein deutliches 15:1 für die Armininnen, sah es diesmal wesentlich enger aus. In der 1. Halbzeit leichte Vorteile für den SVA inkl. eines sehenswerten Lattentreffers, in der 2. Halbzeit leichte Vorteile für Otze, die ihrerseits zweimal das Aluminium trafen. Da allerdings keine Tore fallen wollten, blieb es nach 90 Minuten beim torlosen 0:0, dies auch dank der heute gut aufgelegten Torfrau von Arminia, die den Punkt in den zweiten 45 Minuten zweimal gut rettete bzw. festhielt.

Dieser Partie wohnten vielleicht 15 Zuschauer bei, was ich aber angesichts des sonnigen Wetters nicht wirklich nachvollziehen konnte. Das schlechte(re) Wetter kam ja erst noch …

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 15
Eintritt: -
Stadionzeitung: -

07.10.2012: SV Arminia Hannover U17 vs. SC Rinteln U17 4:0 (1:0)

Der Sonntag sollte mal wieder ganz dem Fußball bei Arminia gewidmet werden. So stand bereits um 11:00 Uhr das Spiel der B-Junioren des SV Arminia Hannover gegen den SC Rinteln an. Und dies war eine rech eindeutige Angelegenheit. Zwar dauerte es bis zur 20. Minute, ehe die “Blauen” verdientermaßen mit 1:0 in Führung gingen, aber nach dem Seitenwechsel wurde es dann eine recht eindeutige Angelegenheit. Bereits nach 65 Minuten stand es dann 4:0 und die letzte Viertelstunde brachte leider keine weiteren Tore mehr :-) Dafür “durfte” meiner einer dann aber später noch ein Mannschaftsfoto der neuen Pokersparte bei Arminia schießen.

Wie alle Spiele am heutigen Tage fand diese Partie auf dem E-Platz des Rudlf-Kalweit-Stadions statt. Und es waren bei dieser ersten Partie des Tages mit rund 30 Zuschauern auch die meisten vor Ort.

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 30
Eintritt: -
Stadionzeitung: -

06.10.2012: TSV Fortuna Sachsenroß Hannover vs. SV Arminia Hannover 0:5 (0:2)

Einen völlig ungefährdeten Sieg gab es an diesem Samstag für den SV Arminia Hannover. Im “Derby” beim TSV Fortuna Sachsenroß Hannover gelang ein auch in dieser Höhe absolut verdienter 5:0-Auswärtserfolg, der auch noch einige Tore höher hätte ausfallen können. Allerdings muss man auch sagen, dass man sich gerade in den ersten 15 Spielminuten zwei-, dreimal bei Niklas Michel im Tor bedanken musste, nicht in Rückstand zu liegen. Richtig gut, was er da rausgeholt hat! Nach gut 20 Minuten setzte Arne Ruff dann den ersten Stich und Christian Brüntjen legte quasi mit dem Halbzeitpfiff das vorentscheidende 2:0 nach. Nach dem Seitenwechsel kam von Fortuna dann nicht mehr viel und spätestens der Doppelschlag unseres Brasilianers Richard Becker in der 53. und 55. Spielminute besiegelte die Niederlage von Sachsenroß. Lediglich die Chancenverwertung könnte man noch verbessern, aber ansonsten hätte ich ja auch nichts zu meckern ;-) So gelang nur noch dem wieder genesen Rouven Rosenthal der Treffer zum letztendlichen Endstand von 0:5.

Vielleicht 200 Zuschauer fanden sich zu diesem Spiel an der Hebbelstraße ein. Die Zahl war sicherlich auch ein wenig dem Wetter geschuldet, konnten sich doch einige wieder mal nicht entscheiden, ob man bei eventuellem Regen zum Fußball gehen kann. Trotz allem war eine recht große Anzahl (der Großteil der Anwesenden) an Arminen am Platz vertreten. Kostenlos an der Kasse gibt es das Stadionheft des TSV (DIN A5, Farbe, 16 Seiten).

Stadion: Sportplatz Hebbelstraße Hannover
Zuschauer: 200
Eintritt: 6€
Stadionzeitung: Fortuna Live (kostenlos)

30.09.2012: SV Arminia Hannover vs. OSV Hannover 0:1 (0:1)

Am 8. Spieltag kam es in der Landesliga zum “Spitzenspiel” zwischen dem Tabellenfünften SV Arminia Hannover und dem Tabellenführer OSV Hannover. Für ein Spitzenspiel war es aus meiner Sicht aber eine eher langweilige Veranstaltung, speziell zu Beginn mit sehr viel Gemecker auf dem Platz, etc. Beide Mannschaften erspielten sich auch nicht gerade viele Torchancen in der 1. Halbzeit. Arminia zwei, drei, der OSV noch etwas weniger. Allerdings nutzten die Gäste eine davon zum 0:1 nach 30 Minuten, was dann auch der Halbzeitstand war. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Wenig Chancen auf beiden Seiten, die beiden größten vergaben erneut die Gäste, als einmal freistehend vor dem Tor der Ball hoch drüber geballert und quasi mit der letzten Aktion des Spiels ein Konter neben das leere Arminentor gesetzt wurde. So sind es für die “Blauen” dann bereits sechs Punkte Rückstand auf Platz 1 und die Spiele gegen Wunstorf oder Burgdorf kommen erst noch …

Im Gegensatz zu den letzten Heimspielen war das Rudolf-Kalweit-Stadion heute mal wieder etwas besser besucht. ich würde auf 500 Zuschauer schätzen, andere Quellen sprechen von bis zu 700. Und auch von den Gästen waren einige Anhänger mit angereist, die sich hin und wieder mit “OSV”-Anfeuerungen bemerkbar machten.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 500
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)