Archive for May 2010

SV Arminia Hannover II vs. TUS Mecklenheide 1:1 (1:0)

Von Katrin kurz dazu animieren lassen, dass man an einem Sonntag (16.05.2010) durchaus auch noch mal an die frische Luft könnte, ging es zusammen mit “Ausgeh-Kamera” zum Bischofsholer Damm. Hier empfing am vorletzten Spieltag der Kreisliga Hannover-Stadt der SV Arminia Hannover II den TUS Mecklenheide. Arminia ist schon sicher abgestiegen, Mecklenheide muss noch punkten, da noch nicht ganz feststeht, wie viele Vereine aufgrund der Ligareform (Zusammenlegung der Oberligen in Niedersachsen) in den Kreis absteigen. Gut begannen aber in erster Linie die Arminen. Andreas Böhme erzielte in der 11. minute das 1:0. Vorwerfen muss man den “Blauen” hier aber in erster Linie die Chancenverwertung. Es gab allein in der 1. Halbzeit noch zwei, drei hundertprozentige Chancen. Bei den Gäste formulierte es ein Auswechselspieler dagegen passend: “Man hat das Gefühl, als ob wir noch nie zusammengespielt hätten“. Im zweiten Durchgang erspielten sich die Arminen auch noch einiges an Chancen. Aber wie es häufig so ist: Wenn man die Tore vorne nicht schießt, bettelt man fast um den Ausgleich. Und so fiel dieser dann auch, und die Gäste hätten auch noch einen Siegtreffer erzielen können. Nach dem Spiel wurde dann noch der Klassenerhalt der Nürnberger sowie die Meisterschaft von Bursaspor in einer Nordstadt-Kneipe geschaut.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 30
Eintritt:
Stadionzeitung:

Galerie

SV Arminia Hannover vs. SC Twistringen 2:2 (1:2)

Vorletzter Spieltag in der Bezirksoberliga Hannover. Am Freitagabend (14.05.2010) empfing der SV Arminia Hannover den SC Twistringen. Und wie schon im Hinspiel verlegten sich die Gäste eher mehr aufs Kontern, was sie aber einmal mehr recht gut machten. Garip Capin erzielte in der 17. Spielminute mit seinem 33. Saisontreffer per Foulelfmeter den 100. Ligatreffer dieser Spielzeit. Nur eine Minute später erzielten die Gäste mit einem Lupfer nach vorherigen Unstimmigkeiten in der Abwehr über Torhüter Sebastian Knust den Ausgleich. Und drei Minuten vor dem Halbzeitpfiff folgte sogar noch das 1:2. Die Arminen, bei denen einige Stammspieler geschon wurden, spielten aber ruhig weiter nach vorne und kamen so durch Dimitrios Alexoudis und seinem 19. Saisontreffer zum 2:2-Ausgleich. Somit blieben die “Blauen” in allen 15 Heimspielen der Saison bei 11 Siegen und 4 Unentschieden ungeschlagen (54:22 Tore).

Lediglich 200 Zuschauer fanden sich um 19:30 Uhr im Rudolf-Kalweit-Stadion ein. Darunter auch ein paar mitgereiste Anhänger aus Twistringen, die sich auf der Haupttribüne wiederfanden. Und auch die Fraktion aus Luton fand sich kurz nach Anpfiff auf dem Lahmannhügel ein. Zudem ist auch (endlich!) eine neue Ausgabe von nordvier erschienen.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 200
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)

Galerie

SV Arminia Hannover vs. 1. FC Germania Egestorf-Langreder 2:2 (0:1)

Nach der bereits feststehenden Meisterschaft in der Bezirksoberliga Hannover empfing der SV Arminia Hannover am Freitagabend (07.05.2010) den Tabellenzweiten 1. FC Germania Egestorf-Langreder. Die Gäste scheinen der einzige Verein der Liga zu sein, der keinen Internetauftritt besitzt. Und das Spiel schien schon so ein bißchen erahnen zu lassen, was Arminia in den Qualifikationsspielen zur Oberliga Niedersachsen erwartet. Die Gäste spielten abwartend und fuhren einige Konter, von denen einer in der 21. Spielminute dann auch zum 0:1 führte. Bis zum Pausenpfiff ergaben sich noch einige Chancen auf beiden Seiten, allerdings fielen keine Tore mehr. Nach dem Seitenwechsel spielten die “Blauen” weiter nach vorne und wurden dann nach 71. Minuten auch belohnt. Der Schiedsrichter zeigte auf den Elfmeterpunkt und Garip Capin erzielte mit Saisontreffer 31 den 1:1-Ausgleich. Aber nur 14 Minuten später musste Marcel Ibanez mit Gelb-Rot vom Platz und die Gäste gingen ebenfalls durch einen Foulelfmeter mit 1:2 in Führung. Berechtigt  waren aber wohl beide Strafstöße nicht wirklich. Aber erneut Garip Capin erzielte eine Minute vor Abpfiff den 2:2-Endstand. Kurze Zeit später war Schluß, aber nicht bevor noch ein Gästespieler mit glatt Rot des Feldes verwiesen wurde. Danach wurde dann noch ein wenig gefeiert.

500 Zuschauer fanden sich laut Medienberichten zu diesem Spiel ein. Sah aus meiner Sicht aber doch nach etwas weniger aus. Auf der Tribüne nahmen auch einige mitgereiste der Gästemannschaft Platz, während der Lahmannhügel etwas Anlauf brauchte, um die Arminen anzufeuern.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 500
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: bischofshol (0,50€)

Galerie

TSV Burgdorf vs. SV Arminia Hannover 0:3 (0:0)

Meister! So lässt sich der 3:0-Erfolg des SV Arminia Hannover am 27. Spieltag (02.05.3020) bei der TSV Burgdorf erst einmal zusammenfassen. Im allgemeinen war es auch ein recht interessantes Spiel, nachdem sich beide Mannschaften zu Beginn etwas abtasteten. In der Folge gab es Torchancen auf beiden Seiten, mit Vorteilen bei den Gästen. Trotzdem stand es zur Pause noch 0:0. Nach dem Seitenwechsel spielten die “Blauen” weiter nach vorne und Dimitrios Alexoudis war es vorbehalten, das 0:1 zu erzielen. Garip Capin legte mit einem verwandelten Foulelfmeter zum 0:2 nach und erzielte in der 90. Spielminute noch das 0:3. Treffer Nummer 97 in der laufenden Spielzeit und für ihn selbst Saisontreffer Nummer 30. Zusammen mit Alexoudis (18 Treffer) hat er damit fast genau die Hälfte aller Treffer erzielt. Und aus Zeitgründen bleibt es diesmal auch bei einer Kurzfassung …

Stadion: Stadion an der Sorgenser Straße Burgdorf
Zuschauer: 300 (geschätzt)
Eintritt: 6€
Stadionzeitung: Stadionkurier (kostenlos)

Galerie