Archive for November 2009

SV Arminia Hannover vs. TuS Wettbergen 4:2 (2:1)

16. Spieltag und damit Rückrundenauftakt in der Bezirksoberliga Hannover. Der SV Arminia Hannover traf auf die Aufsteiger der TuS Wettbergen. Kirill Weber erwischte einen richtig guten Tag und hatte die “Blauen” nach 21 Minuten bereits mit 2:0 in Führung geschossen. Durch eine Unaufmerksamkeit kamen die Gäste aber noch vor der Pause auf 2:1 heran. In der 2. Halbzeit erzielte Dimitrios Alexoudis das 3:1 für Arminia, aber Wettbergen kam erneut auf 3:2 heran. Die Hausherren hatten allerdings auch einiges an Pech: Drei nicht gegebene Tore sowie Pfosten- und Lattentreffer. Der endgültigen Schlußpunkt setzte dann Paul Janke mit einem Foulelfmeter in der 81. Minute. Da die TSV Burgdorf zudem noch verlor, konnten die Arminen ihre Tabellenführung ausbauen.

Rund 350 Zuschauer fanden sich zu diesem Spiel am Bischofsholer Damm ein. Die Anzeigetafel auf dem Lahmannhügel hatte auch etwas gelitten, so wurde die Heimmannschaft nur noch mit “IM” angezeigt. Und auch die Stadionzeitung hatte es zum heutigen Spiel nicht pünktlich aus der Druckerei geschafft.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 350
Eintritt: 8€ (bei freier Platzwahl)
Stadionzeitung: –

Galerie

SV Arminia Hannover vs. SV Germania Grasdorf 3:2 (0:1)

Spannung bis zum Schluss! So lässt sich wohl die Partie des 15. Spieltags in der Bezirksoberliga Hannover vom 15.11.2009 zwischen dem SV Arminia Hannover und dem SV Germania Grasdorf am besten beschreiben. Die Gäste aus Grasdorf hatten in der 1. Halbzeit mehr oder weniger nur eine Torchance und nutzten diese natürlich auch prompt zum 0:1. Nach dem Seitenwechsel stürmten die “Blauen” noch stärker auf das Tor der Gäste. Aber entweder ging der Ball vorbei oder der starke Gästetorhüter Tastan hielt. In der 86. Minute fiel dann der vielumjubelte und längst verdiente Ausgleich durch Garip Capin. Der Jubel war aber noch nicht verhallt, als die Gäste in der 87. Minute ihre zweite Möglichkeit zum 1:2 nutzten. Und nun? Die Schiedsrichterin zeigte sechs Minuten Nachspielzeit an. Es blieb spannend und Arminia glich in der 95. Minute durch Carsten Folprecht aus und Marcel Ibanez netzte eine knappe Minute später nach einer Drehung zum 3:2-Siegtreffer ein. Muss nach meinem Geschmack aber nicht immer so spannend sein :-)

Gut 400 Zuschauer fanden sich im Rudolf-Kalweit-Stadion ein. Begonnen wurde mit einer Schweigeminute im Gedenken an Robert Enke. Aber auch nach Anpfiff blieb es erst einmal längere Zeit ruhig auf den Rängen. Auch aus Grasdorf waren einige Zuschauer mitgekommen, zu vernehmen in erster Linie nach den Toren. Der Lahmannhügel selbst blies dann mehr oder weniger erst in der 2. Halbzeit richtig zur Attacke.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 400
Eintritt: 8€ (bei freier Platzwahl)
Stadionzeitung: Arminenpost (0,50€)

Galerie

1. FC Germania Egestorf-Langreder vs. SV Arminia Hannover 4:2 (1:1)

Am 13. Spieltag der Bezirksoberliga Hannover setzte es für den SV Arminia Hannover am Sonntag (01.11.2009) die zweite Niederlage. Beim 1. FC Germania Egestorf-Langreder unterlagen die “Blauen” mit 4:2. Bis zur Halbzeit war es ein recht gutes Spiel und Arminia konnte die 1:0-Führung der Gastgeber in der 43. Minute durch einen Kopfball von Kirill Weber. Germania zog im zweiten Durchgang auf 3:1 davon, ehe Dennis Weiland noch einmal kurzzeitig auf 3:2 verkürzen konnte. Florian Herold stand zu diesem Zeitpunkt schon unter der Dusche (Gelb-Rot). Ihm folgte alsbald Carsten Folprecht (ebenfalls Gelb-Rot). Dem Trainer der Gastgeber war es dagegen vergönnt, seine beiden rotgefährdeten Spieler vorher aus dem Spiel zu nehmen. Vorher fiel bereits das 4:2 für die Germanen und es hätten durchaus noch ein bis zwei weitere Treffer fallen können.

Gut 250 Zuschauer fanden sich am Sportplatz in Egestorf ein. Darunter unter anderem auch NFV-Präsident Karl Rothmund. Lauter wurde es zwischenzeitlich ein paarmal am Rand, was zum Großteil an den Schiedsrichterentscheidungen lag.

Stadion: Sportplatz an der Ammerke Egestorf
Zuschauer: 250
Eintritt: 5€
Stadionzeitung: Germanen-ECHO (kostenlos)

Galerie