Archive for June 2009

VfB Oldenburg vs. Goslarer SC 08 1:2 (0:1)

Alles war angerichtet für ein großes Spiel mit anschließender Aufstiegsfeier. Leider kam es für den VfB Oldenburg dann aber doch anders. Das Rückspiel um die Niedersachsenmeisterschaft 2009 und damit verbunden auch um den Aufstieg in die Regionalliga Nord verloren die Huntestädter vor heimischen Publikum mit 1:2. Der Goslarer SC 08 ging mit einer 0:1-Führung in die Halbzeitpause und hatte damit erst einmal ausgeglischen. Die Hausherren versäumten es, bereits im ersten Durchgang ein Tor zu erzielen. Chancen dazu waren auf jeden Fall da. Nach dem Wechsel fiel dann der vielumjubelte Ausgleich. Anschließend drückte der VfB auch aufs Tempo und in Richtung GSC-Tor. Aber wie es dann so oft ist, fängt man sich einen Konter und es steht 1:2. Der VfB versuchte nun weiterhin zum Ausgleich zu kommen, lief aber auch immer Gefahr, noch in einen weiteren, dann entscheidenden Konter zu laufen. Und davon gab es durchaus noch zwei, drei Stück. Letztendlich blieb es aber beim 1:2. Goslar ist damit aufgrund der mehr geschossenen Auswärtstore Niedersachsenmeiste rund steigt in die Regionalliga Nord auf. Oldenburg spielt auch in der kommenden Saison in der Oberliga Niedersachsen West.

11.740 Zuschauer kamen zu diesem entscheidenden Spiel. Der Marschweg war mal wieder richtig voll. Die Heimfans starteten mit einer Überziehfahne und Spruchband und supporteten auch die gesamte Zeit über. Leider ist das Marschwegstadion dafür nicht sonderlich gut geeignet, so dass im weiten Rund nicht unbedingt viel davon ankam. Auch aus Goslar waren diesmal rund 200/250 Zuschauer mit angereist. Diese konnte man im Gegensatz zum Hinspiel sogar immer mal wieder akkustisch vernehmen. Unschön dagegen die Szenen, die sich nach Abpfiff ereignet haben. Oldenburger stürmten durch ein Fluchttor auf das Spielfeld und es kam zu einer Massenschlägerei. Auch rund um das Stadion soll es anschließend noch zu weiteren unschönen Szenen gekommen sein. Darunter leider müssen neben dem Verein sicherlich auch die wirklichen Fans, die dann wohl wieder zusätzlichen Repressalien ausgetzt sind. Und beim Abgang aus dem Stadion bekam man auch schon mit, dass aufgrund dieser Szenen einige (ältere) Zuschauer nicht mehr wiederkommen wollen.

Stadion: Marschwegstadion Oldenburg
Zuschauer: 11.740
Eintritt: 3€
Stadionzeitung: Das Blaue extra (kostenlos)

Galerie