Archive for December 2008

SV Arminia Hannover vs. SC Langenhagen 0:2 (0:0)

Letzter Spieltag in der Niedersachsenliga West im Kalenderjahr 2008. Der SV Arminia Hannover beendete das Jahr leider mit einer 0:2-Heimniederlage gegen den SC Langenhagen. Zudem steht die Mannschaft aktuell auch noch ohne Trainer da, da Bernd Krajewski auf der anschließenden Pressekonferenz seinen Rücktritt erklärte. Bis zur Halbzeit stand es in diesem Derby 0:0. Beide Teams besaßen ein paar Chancen, konnte diese aber nicht nutzen. Im zweiten Durchgang erzielte dann der Ex-Armine Igor Lazic die Führung für die Gäste. Sein Schuss prallte vom Innenpfosten ins Tor. Dass es auch anders geht, zeigte sich später in der 2. Halbzeit, als ein ähnlicher Schuss vom Innenpfosten wieder zurück aufs Feld prallte. War also alles in allem ein eher glücklicher Treffer. Der Sieg der Flughafenstädter war letztendlich trotzdem nicht unverdient, weil Arminia es einfach versäumte, den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Chancen dazu waren eigentlich auch genügend vorhanden. Dass dann quasi mit dem Schlußpfiff noch das 0:2 durch einen vom Ex-Arminen Abit Jusufi verwandelten Foulelfmeter fiel: Geschenkt.

Auch zu diesem Derby fanden sich nicht wirklich viele Zuschauer ein. Knapp 200 würde ich einmal schätzen. Der Lahmannhügel unterstützte seine “Blauen” auch nach dem Rückstand tatkräftig während auf Langenhagener Seite in erster Linie immer mal wieder ein paar Rasseln vernommen werden konnten. Ansonsten war es schweinekalt, sogar der Akku des Livetickers gab zwischendurch immer mal wieder seinen Geist auf …

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 200 (geschätzt)
Eintritt: 8,00€ (Stehplatz)
Stadionzeitung: Arminenpost (1€)

Galerie

TSV Havelse vs. SV Arminia Hannover 3:3 (1:1)

Endlich mal wieder Ligafußball! Nachdem die Spiele der beiden vergangenen Wochenenden mit Beteilung des SV Arminia Hannover jeweils abgesagt wurden, stand heute der 1. Spieltag der Rückrunde auf dem Programm. Die “Reise” ging zum TSV Havelse, den man im Hinspiel mit 2:0 schlug. Allerdings war schon klar, dass Havelse sicherlich nicht so schwach auftreten würde wie beim Hinspiel. So entwickelte sich ingesamt ein sehr interessantes und gerade auch in der 2. Halbzeit kampfbetontes Spiel. Bis zum Seitenwechsel stand es 1:1. Fabian Wetter hatte die Gastgeber in Führung gebracht und Tugay Tasdelen per Foulelfmeter ausgeglichen. Nach dem Seitenwechsel schafften die “Blauen” sogar die 1:2-Führung (durch Kirill Weber), die allerdings nicht lange hielt. Eine minute später stand es schon wieder 2:2. Erneut Tugay Tasdelen schaffte die 2:3-Führung für Arminia aber auch Fabian Wetter erzielte zehn Minuten vor Abpfiff seinen zweiten Treffer zum 3:3-Ausgleich. Bei diesem, letztendlich gerechten, Unentschieden blieb es dann auch.

Geschätzt 500 Zuschauer fanden sich zu diesem Derby im Wilhelm-Langrehr-Stadion in Havelse ein. Auf der Heimseite war der Großteil der Stimmungsmacher anscheinend mit einem anderen Verein aus Hannover in Wolfsburg. So war es für den Gästeanhang akkustisch kein Problem die Stimmhoheit zu erlangen. Ansonsten war es eher kalt und ereignislos. Die Stadionzeitung “TSV Aktuell” liegt im DIN A5-Format kostenlos und in Farbe an der Kasse aus und enthält auf 16 Seiten (davon ca. 12 Seiten Werbung) ein paar Informationen zum aktuellen Spiel.

Stadion: Wilhelm-Langrehr-Stadion Havelse
Zuschauer: 500 (geschätzt)
Eintritt: 6,00€ (Stehplatz)
Stadionzeitung: TSV Aktuell (kostenlos)

Galerie