Archive for November 2008

SV Arminia Hannover vs. VfL Oldenburg 0:2 (0:2)

Puh, dann werde ich mal versuchen, einen Bericht zum Spiel des SV Arminia Hannover gegen den VfL Oldenburg vom 16. November zu verfassen während hier “nebenbei” noch ein Webcast zum Thema Understanding the WPA/WPA2 Break des SANS Institutes zur mehr oder weniger geknackten WLAN-Verschlüsselung läuft.

Leider haben die “Blauen” einmal mehr die ersten 15 bzw. 20 Minuten verpennt und lagen zu diesen Zeitpunkt auch schon mit 0:2 gegen die VfLer hinten. Oldenburg musste sich für die beiden Treffer nicht einmal großartig anstrengen, sondern nur die Geschenke der Arminen annehmen. Erst nach diesem Rückstand versuchten sich auch die Hausherren im Toreschießen, was aber nicht wirklich gelang. Selbst dann nicht, als die Oldenburger nach nicht einmal 40 Minuten nur noch mit 10 Mann spielten (Rot für Cüneyt Özkan nach Tätlichkeit an Marko Schwabe). Auch in der 2. Halbzeit schafften es die “Blauen” nicht, die Kugel im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Die Gäste dagegen brachten den Vorsprung mehr oder weniger clever über die Zeit. Mit der Leistung wird es für Arminia am kommenden Sonntag in Heessel sehr schwer werden.

Wieder einmal nur gut 250 Zuschauer fanden sich bei zumindest in der 1. Halbzeit regnerischem Novemberwetter im Rudolf-Kalweit-Stadion ein. Zwar feuerte der Lahmannhügel die Arminen immer wieder, auch mit Unterstützung aus Levante, an, aber auch das half nichts. Aus Oldenburg konnten so direkt keine mitgereisten Anhänger ausgemacht werden.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 250
Eintritt: 8,00€ (freie Platzwahl)
Stadionzeitung: Arminenpost (1€)

Galerie

VfV Borussia 06 Hildesheim vs. SV Arminia Hannover 2:1 (2:1)

Nach zuletzt guten Spielen und auch einigen Punkten hat es den SV Arminia Hannover am heutigen Sonntag (09.11.2008) mal wieder erwischt. Beim in der Tabelle einen Punkt und einen Platz schlechter platzierten VfV Borussia 06 Hildesheim gab es eine 2:1-Niederlage. Und dies leider auch vollkommen zu recht. Die “Blauen” hatten insgesamt einfach zu wenig Torchancen und haben auf dem Weg nach vorne auch zu oft den Ball verloren. Hildesheim dagegen hatte nicht einmal alle Chancen genutzt. Ein aufgrund einer Abseitsstellung (korrekterweise) nicht gegebener Treffer, ein Lattenknaller, etc. Naja, dass soll dann auch reichen für heute. Da widme ich mich lieber noch ein bißchen der Planung für kommende Touren …

Offiziell 250 Zuschauer waren am heutigen Sonntag im Friedrich-Ebert-Stadion zugegen. Darunter auch ausnahmsweise wieder einmal eine etwas größere und lautstarke Fraktion aus Hannover. Aber auch die Unterstützung hat heute nichts weiter gebracht. Die Gastgeber waren auch abseits des Torjubels hin und wieder von der haupttribüne aus zu vernehmen. Kostenlos liegt die Stadionzeitung, der VfV 06 Kurier, an der Kasse aus. Das Heft kommt im DIN A4 Format auf 32 Seiten (davon knapp 22 Seiten Werbung) in Farbe daher.

Stadion: Friedrich-Ebert-Stadion Hildesheim
Zuschauer: 250
Eintritt: 6,00€ (Stehplatz)
Stadionzeitung: VfV 06 Kurier (kostenlos)

Galerie

SV Arminia Hannover vs. TuS Pewsum 4:0 (1:0)

Nach der doch etwas unglücklichen 4:2-Niederlage in Nordhorn vom vergangenen empfing der SV Arminia Hannover am heutigen Sonntag, den 02.11.2008, den TuS Pewsum. Und die “Blauen” knüpften an die in Nordhorn gezeigte Leistung an und erspielten sich in der 1. Halbzeit auch durchaus ein Chancenplus. Der Führungstreffer war dann Tugay Tasdelen vorbehalten, der einen Freistoss vom Strafraumeck direkt ins kurze Eck schob. Pewsum antwortete mit einigen Angriffen auf das Arminentor, kam aber vor der Pause nicht mehr zum erfolgreichen Abschluß. Nach dem Wechsel dann erst einmal das gleiche Bild. Pewsum drängte die ersten gut 15 Minuten in Hälfte 2 auf den Ausgleich. Der Treffer fiel dann aber doch auf der anderen Seite. Erneut traf Tugay Tasdelen, der vor dem Treffer noch zwei Gegenspieler aussteigen ließ. Die Gäste gaben sich trotzdem nicht auf und versuchten nach wie vor, den Ball im von Benjamin Ortner gehüteten Gehäuse unterzubringen. Geklingelt hat es dann allerdings wieder auf Gästeseite. Diesmal beförderte Sven Riedel den Ball in die Maschen. Auch er ließ vorher noch ein paar Gegenspieler aussteigen. Den Schlußpunkt zum 4:0 setzte dann Marko Schwabe per Foulelfmeter in der letzten Minute.

Wieder fanden nur recht wenig Zuschauer den Weg zum Bischofsholer Damm: 200 würde ich so jetzt einmal schätzen. Aus Pewsum waren wohl lediglich ein paar Personen mit, die es sich auf der Haupttribüne gemütlich gemacht haben. Der Lahmannhügel supportete die Mannschaft nach vorne und der Björn Zimmermann soll doch nach Abpfiff bitte den Zaun heile lassen ;-)

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 200 (geschätzt)
Eintritt: 8,00€ (bei freier Platzwahl)
Stadionzeitung: Arminenpost (1€)

Galerie