Archive for the ‘Kreisliga Hannover Staffel 2’ Category.

25.05.2014: SV Arminia Hannover vs. TSV Bemerode II 2:1 (1:0)

Endlich hat es mal wieder gepasst und ich habe es mal wieder zu einem Spiel der Frauen des SV Arminia Hannover geschafft :) Zu Gast war heute am letzten Spieltag die 2. Mannschaft des TSV Bemerode, die im Hinspiel glatt und deutlich mit 0:6 unterlagen. Ganz so deutlich wurde es dann am heutigen Tage nicht, aber es war dennoch mehr oder weniger ein Spiel in eine Richtung: Auf das TSV-Tor. Nach einer guten Viertelstunde lag der Ball dann auch endlich mal im Netz. Auch Bemerodes Trainer war das ein oder andere Mal am meckern, da es teilweise doch recht einfach war, durch seine Abwehr zu spazieren. Nach dem Seitenwechsel ging es dann bei recht angenehmen Temperaturen erst einmal so weiter. Arminia drückte, Bemerode versucht dann und wann zu kontern. 20 Minuten vor dem Ende dann vor gut 20 Zuschauern endlich das 2:0 für die SVA-Frauen. Das war der 2:1-Anschlusstreffer fünf Minuten später “nur” noch Ergebniskorrektur.

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 20
Eintritt:
Stadionzeitung:


Created with flickr slideshow.

03.10.2013: SV Arminia Hannover vs. SG Bennigsen/Bredenbeck/Eldagsen II 10:0 (3:0)

Feiertag in Deutschland, aber mit einem “freiwilligen Bereitschaftsdienst” am Abend ab ca. 18:00 Uhr versehen. Daher blieb wie eigentlichen die ganzen letzten Monate mal wieder keine Zeit für längere Ausflüge. Kurzentschlossen ging es daher mal wieder an den Bischofsholer Damm, wo die Frauenmannschaft des SV Arminia Hannover um 11:00 Uhr auf die SG Bennigsen/Bredenbeck/Eldagsen II traf. Trotz der ersten Saisonniederlage am letzten Wochenende agb es für die Frauen des SVA nur eine Richtung: Die in Richtung des gegnerischen Tores. So gab es neben einem schönen Lattentreffer nach einem Freistoß in der 1. Halbzeit drei Tore zu bewundern. Die Gäste selbst kamen dabei lediglich einmal vor das Arminentor, so dass die Torhütern wahrscheinlich ziemlich gefroren haben dürfte. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gästespielerinenn eigentlich gar nicht mehr vor das Arminentor. Die Torhüterin der Spielgemeinschaft hatte dagegen alle Hände voll zu tun und musste trotzdem noch sieben mal hinter sich greifen, so dass am Ende ein klarer und deutlicher 10:0-Sieg vor handgezählten 12 Zuschauern feststand. Dazu gab es noch einen weiteren Aluminiumtreffer im zweiten Durchgang sowie einen Ball, der den Weg über den Asphalt des Messeschnellweges in Richtung Eilenriede antrat, Und Jürgen Scholz, dem Trainer der Arminen, konnte sogar noch mit einem Halbzeitkaffee “ausgeholfen” werden ;)

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 12
Eintritt:
Stadionzeitung:

18.08.2013: SV Arminia Hannover vs. TSV Dollbergen 3:0 (1:0)

Nach einem Besuch beim American Football (Arminia Spartans) am Samstag ging es ein paar Stunden später schon wieder auf die Anlage. Grund war diesmal das erste Saisonspiel der Frauenmannschaft des SV Arminia Hannover. Zu Gast waren die Frauen vom TSV Dollbergen, die diesmal nicht so wirklich oft und häufig vor das Arminentor kamen. Es entwickelte sich ein recht einseitiges Spiel in eine Richtung und Arminia erzielte dann auch das überfällige 1:0. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, diesmal nur in die andere Richtung. Legte sich die Dollberger Torhüterin im ersten Durchgang nur einen Ball ins eigene Netz, wiederholte sie das jetzt noch zweimal. War teilweise unerklärlich, zumal sie ansonsten wirklich gut gehalten hat. So stand am Ende ein ungefährdeter 3:0-Heimerfolg der SVA-Frauen und mit mehr Spielerinnen (Nummer 11 kam erst im Laufe der Partie überhaupt dazu) dürfte da vielleicht auch in diesem Jahr wieder etwas nach oben gehen. Dann steigt vielleicht auch die Zuschauerzahl mal wieder etwas ;)

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 15
Eintritt:
Stadionzeitung:

28.04.2013: SV Arminia Hannover vs. Polizei SV Hannover 10:1 (5:0)

Nachdem an den letzten Wochenenden immer wieder die Arbeit bzw. Bereitschaft im Vordergrund stand, stand endlich mal wieder ein freies Wochenende an! genutzt wurde es um am Sonntag mal wieder bei der Frauenmannschaft des SV Arminia Hannover vorbeizuschauen. Zu Gast an diesem Spieltag war der Polizei SV Hannover. Das Spiel entwickelte sich recht schnell nur in eine Richtung und so durfte die Torhüterin der Gäste in den ersten 45 Minuten gleich fünf mal hinter sich greifen und war damit auch noch recht gut bedient. Es gab noch einiges an Chancen für die Frauen des SVA. Auch nach dem Seitenwechsel ging es munter weiter. Arminia zog auf 9:0 davon, ehe hysterische Schreie auf dem Platz die Aufmerksamkeit der wenigen ZuschauerInnen auf sich zogen. Der PSV hatte zum 9:1 getroffen! Zweistellig wurde es in dieser Saison dann nach dem Erfolg in der letzten Saison auch wieder.

Geschätzt 20 ZuschauerInnen waren zu diesem Spiel am Bischofsholer Damm zugegen. Gespielt wurde im Stadion, da die Stadt den E-Platz aus versicherungstechnischen Gründen gesperrt hat. man hat dort einfach mal den Zaun zum Messeschnellweg abgebaut. Keine Ahnung, ob und wann man sich dann mal bequemen wird, dort wieder einen neuen Zaun aufzubauen. Aber wer die Stadt Hannover kennt … Solange stehen dem SVA nur noch das Stadion und der Ascheplatzz zur Verfügung. Bei insgesamt 20 Fußballmannschaften und den Footballern natürlich eine Zumutung!

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 20 (geschätzt)
Eintritt:
Stadionzeitung:

14.10.2012: SV Arminia Hannover vs. SG Rethmar/Haimar-Dolgen 11:0 (7:0)

Nach der “Nullnummer” vom letzten Wochenende traten die Frauen des SV Arminia Hannover um 13:00 Uhr gegen die SG Rethmar/Haimar-Dolgen an. Vom Papier her eine eindeutige Angelegenheit (3. gegen 11.). Und auf dem Platz dann letztendlich auch :-) Rethmar kam eigentlich kaum aus der eigenen Hälfte und das Handspiel im Strafraum in der 14. Spielminute eröffnete den Torreigen. Gelaufen war die Partie eigentlich schon zwischen der 25. und 29. Minute, als die Treffer zwei bis vier fielen. Ein weiterer (Foul-) Elfmeter sowie zwei weitere Treffer vor der Halbzeit bedeuteten eine komfortable Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel wurden noch einmal vier Treffer draufgepackt, wobei das Endergebnis auch noch höher hätte ausfallen können.

Den E-Platz beehrten bei dieser Partie immerhin knapp 15 Zuschauer.

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 15
Eintritt: –
Stadionzeitung: –

07.10.2012: SV Arminia Hannover vs. SV Hertha Otze 0:0 (0:0)

Fast pünktlich um 13:00 Uhr konnte die Partie der Frauen-Kreisliga zwischem dem SV Arminia Hannover und dem SV Hertha Otze angepfiffen werden. Der leicht verspätete Anpfiff lag auch nicht daran, das noch “dringenst” ein Mannschaftsfoto der Arminenfrauen geschossen werden musste ;-). Die Begegnung an sich war recht ausgeglichen. Gab es beim letzten Heimspiel noch ein deutliches 15:1 für die Armininnen, sah es diesmal wesentlich enger aus. In der 1. Halbzeit leichte Vorteile für den SVA inkl. eines sehenswerten Lattentreffers, in der 2. Halbzeit leichte Vorteile für Otze, die ihrerseits zweimal das Aluminium trafen. Da allerdings keine Tore fallen wollten, blieb es nach 90 Minuten beim torlosen 0:0, dies auch dank der heute gut aufgelegten Torfrau von Arminia, die den Punkt in den zweiten 45 Minuten zweimal gut rettete bzw. festhielt.

Dieser Partie wohnten vielleicht 15 Zuschauer bei, was ich aber angesichts des sonnigen Wetters nicht wirklich nachvollziehen konnte. Das schlechte(re) Wetter kam ja erst noch …

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 15
Eintritt: –
Stadionzeitung: –

20.05.2012: SV Arminia Hannover vs. SG Rethmar/Haimar-Dolgen 4:0 (1:0)

20. Spieltag in der Kreisliga Hannover bei den Frauen des SV Arminia Hannover. Zu Gast war mit der SG Rethmar/Haimar-Dolgen eine Spielgemeinschaft, die in der Tabelle hinter den SVA-Frauen stand. Das Spiel selbst gestaltete sich auch recht einseitig: Vor gut 20 ZuschauerInnen konnten sich die Gäste gerade in der 1. Halbzeit vor allem bei ihrer Torhüterin bedanken, die lediglich einen Gegentreffer zuließ und mehrmals richtig gut rettete. Da waren auch mindestens zwei hundertprozentige Torchancen dabei! Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Es ging fast ausschließlich auf das Tor der Gäste. Nur diesmal mit besserer Chancenverwertung. Drei weitere Treffer fielen zum Endstand von 4:0. Trotz des Sieges bleibt man auf Platz 4 und kann maximal noch eine Position herunterrutschen. Zwischen Tabellenplatz 5 und 6 klafft bereits eine Lücke von 18 Punkten!

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 20 (geschätzt)
Eintritt: –
Stadionzeitung: –

29.04.2012: SV Arminia Hannover vs. TSV Bemerode 2:3 (0:0)

Heimspiel-Sonntag und damit für mich einmal mehr ein Grund, bereits gegen 13:00 Uhr auf der Anlage des SV Arminia Hannover aufzuschlagen. Stand doch zu dieser zeit das heimspiel der Frauen gegen den Tabellendrittletzten, den TSV Bemerode an. Hörte sich aber leider einfach an als es war. War die erste Halbzeit eher dadurch gekennzeichnet, dass die Mädels der “Blauen” den Ball nicht im gegnerischen Tor unterbrachten und Bemerode kaum zu Chancen kam, änderte sich dies nach den torlosen ersten 45 Minuten recht schnell. Arminia ging mit 1:0 in Führung und kassierte kurze Zeit später den Ausgleich durch einen direkt verwandelten Freistoß. Ärgerlich, aber es folgte ja recht bald das 2:1 :-) Allerdings folgte auch hier fast direkt im Anschluß der erneute Ausgleich der Gäste, wieder durch einen direkt verwandelten Freistoß! Und als dann kurz vor Abpfiff auch noch das 2:3 vor vielleicht 20 ZuschauerInnen fiel war klar: Mit dem Aufstieg in den Bezirk wird das in diesem Jahr bei jetzt zehn Punkten Rückstand auf Platz 1 wohl eher nichts mehr. Schade!

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 20 (geschätzt)
Eintritt: –
Stadionzeitung: –

25.03.2012: SV Arminia Hannover vs. TSV Isernhagen 3:0 (1:0)

Da mittlerweile eigentlich in allen Ligen wieder gespielt wird, stand der Doppelveranstaltung am heutigen Sonntag auch nichts im Wege. Den Auftakt machte die Frauenmannschaft des SV Arminia Hannover, die um 13:00 Uhr auf dem E-Platz auf den Tabellenführer TSV Isernhagen traf. Von Tabellenführer war allerdings über die gesamten 90 Minuten nicht wirklich etwas zu sehen. Die Gäste kamen so gut wie nie vor das Arminentor und hatten damit auch eigentlich keine wirkliche Torchance. So blieb es den Mädels vom SVA vorbehalten, sich im Toreschießen zu üben. Stand es zur Halbzeit “nur” 1:0, legten die Frauen in der 2. Halbzeit nach. Zwei weitere Tore bedeuteten den ungefährdeten Heimsieg und das Ergebnis hätte bei entsprechender Chancenverwertung auch noch um einiges höher ausfallen können. Schade nur, dass wieder nur rund 30 ZuschauerInnen vor Ort waren.

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 30 (geschätzt)
Eintritt: –
Stadionzeitung: –

09.10.2011: SV Arminia Hannover vs. Polizei SV Hannover 5:1 (3:0)

Die vorerst wohl letzte Möglichkeit, die Frauenmannschaft des SV Arminia Hannover zeitlich vor einem Pflichtspiel der Herrenmannschaft zu sehen, wurde natürlich um 13:00 Uhr gleich noch mal genutzt ;-) Und im Gegensatz zumk letzten Heimspiel ging es auch gleich nur in eine Richtung: Nach vorne. Die Gäste vom Polizei SV Hannover, wie auch Arminia das erste Jahr mit einer Elfermannschaft, kamen böse gesagt dreimal in der 1. Halbzeit in die gegnerische Hälfte weil man sich den Ball zu weit vorlegte. Die Arminen dagegen legten gleich einmal drei Treffer vor, trafen noch zweimal den Pfosten und setzten auch so noch weitere Bälle nur knapp neben das Tor. Auch waren die Frauen des SVA wesentlich aggressiver unterwegs und nahmen den Polizistinnen fast immer den Ball noch in der eigenen Hälfte wieder ab, wenn diese nicht sowieso einen Fehlpass spielten. Nach dem Seitenwechsel, der Trainer des PSV schien etwas deutlicher geworden zu sein, versuchten die Gäste mehr und spielten nun auch mehr nach vorne und versuchten Druck auf die ballführende Spielerin auszuüben. Zu mehr als einem Ehrentreffer reichte es dann aber nicht mehr, wobei die Arminen noch zwei weitere Treffer erzielten. Ein verdienter Heimsieg, der durchaus höher hätte ausfallen können/müssen.

Vielleicht 20 Zuschauer fanden sich bei doch recht kühlem Wetter und kostenlosem Eintritt am E-Platz des Rudolf-Kalweit-Stadions ein und der Pfannenträger-Robert hat dann auch noch seine Wette gewonnen! ;-)

Stadion: E-Platz Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 20 (geschätzt)
Eintritt:
Stadionzeitung: