Archive for the ‘Japan’ Category.

09.01.2011: Japan vs. Jordan 1:1 (0:1)

Zum Jahresauftakt sollte es endlich einmal wieder ins Ausland gehen. Ziel war der diesjährige AFC Asien Cup, der 2011 in Katar ausgetragen wird. Zusammen mit BTH-Jens, Michael (TSV 1860 München) und Chris (Barnet FC/VfL Bochum) ging es ab Hamburg via Istanbul in das Emirat. Am Flughafen in Istanbul traf man dann, nachdem wir den gut 5,5stündigen Aufenthalt zu einem kleinen Ausflug in die Innenstadt zu Döner und lecker Efes genutzt hatten, auch bereits einige weitere deutsche Groundhopper. Unter anderem war auch Erik von baedw dabei, wie sich nach der Reise herausstellen sollte. So verließen in der Nacht zu Sonntag in Doha rund 20 deutschsprachige Groundhopper die Maschine. Insgesamt dürften wohl so zwischen 60 und 80 Deutsche vor Ort sein bzw. gewesen sein. Dazu auch noch einige Engländer.

Am Sonntagnachmittag stand dann mit der Partie Japan (mit einigen Bundesliga-Legionären) und Jordanien die erste Partie für uns auf dem Programm. Im Stadion des Qatar Sports Club trafen beide Teams vor offiziell 6.255 Zuschauern aufeinandern. Der Großteil der Besucher hielt es mit den heutigen “Gästen” aus Jordanien. Die Japaner an sich traten recht schwach auf. Hatten in der ersten Halbzeit zwar einiges an Chancen, vergaben diese aber teilweise kläglich. Besser machten es die Jordanier, auch wenn sie im Gesamtverlauf des Spiels nicht wirklich zwingend sein sollten. Hassan Abdel Fattah traf quasi mit dem Pausenpfiff zum 0:1. Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild, allerdings schafften es die Japaner durch Maya Yoshida in der zweiten Minute der Nachspielzeit immerhin noch zum Ausgleich. Fazit: Recht schwaches Spiel beider Teams. Es sollte auch das schlechteste der von uns besuchten Spiele bleiben!

Unter den 6.255 Zuschauern waren auch einige Gewandträger anzutreffen. Diese wurden immer wieder wie wild durch die Gegend dirigiert. Das war fast interessanter als das Spiel selbst :-) Zuerst mussten sie praktisch als Ring in der ersten Reihe rund ums Stadion sitzen. Dann mussten sie sich wieder anderweitig im leeren Rund verteilen. Es war etwas schade, dass das Stadion so leer war. Nur die Jordanier feuerten ihr Team immer wieder an, die zwar ebenfalls anwesenden Japaner konnte man akkustisch so gut wie gar nicht vernehmen. Und auch eine Stadionzeitung gab es leider nicht. Wie wir aber vom vor Ort getroffenen Dan (Dagenham & Redbridge FC) vernehmen konnten, sollte es für die VIPs zumindest so etwas wie eine Informationsbroschüre zum Asiencup geben.

Das Stadion des Qatar Sports Club ist, wie nicht anders zu erwarten war, ein reiner Allseater. Dabei ist lediglich ein kleiner Teil der Haupttribüne überhaupt überdacht. Aber bei dem Wetter vor Ort … Merkwürdig bzw. gewöhnungsbedürftig auch das Einlaßsystem vor Ort: Es gibt lediglich einen Eingang, durch den alle durch müssen (inkl. Metalldetektor). Dann begibt man sich zu dem auf seiner Karte aufgedruckten Eingang. Der Stewart schaut penibel drauf, ob es auch der richtige Eingang ist und gewährt einem dann Einlaß. Anschließend kann man sich im innern des Stadions wiederum frei in allen Blöcken mit Ausnahme der Haupttribüne bewegen. Ich vermute mal, dass sich das bis zur WM noch ändern wird B-D

Und wer schon einmal einen kompletten Bericht zu der Tour lesen will, den verweise ich einmal auf den Artikel von Michael auf Danny Last’s Blog European Football Weekends!

Stadion: Qatar Sports Club Doha
Zuschauer: 6.255
Eintritt: 40QR (ca. 8€)
Stadionzeitung: Keine