Archive for the ‘Bezirksoberliga’ Category.

SV Arminia Hannover vs. TSV Burgdorf 1:1 (0:0)

Am 12. Spieltag kam es in der Bezirksoberliga Hannover zum Spitzenspiel. Der SV Arminia Hannover empfing als Tabellenführer die TSV Burgdorf (2.). Und in der ersten, wenn auch torlosen, Halbzeit entwickelte sich ein wirklich gutes Spiel. Leider ließ dies im zweiten Durchgang etwas nach. Da wurde mir dann doch etwas zu viel “zerpfiffen”. Tugay Tasdelen war es nach Vorlage von Dennis Weiland vorbehalten, zur erlösenden 1:0-Führung einzunetzen. Allerdings kam Burgdorf nach ein paar Minuten zum nicht unverdienten Ausgleich. Das 1:1 war dann auch der letztendlich wohl gerechte Endstand, auch wenn die Arminen gerade in der ersten Halbzeit einige hundertprozentige Chancen vergaben. Aber wer die Chancen nicht reinmacht, darf sich am Ende eben nicht beschweren.

Gut 600 Zuschauer sorgten endlich mal wieder für einen etwas größeren Besuch am Bischofsholer Damm. Und auch das Wetter spielte entsprechend mit. Der Lahmannhügel sorgte für Unterstützung, aber auch aus Burgdorf waren ein paar Personen angereist, auch wenn man sie kaum vernahm.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 600
Eintritt: 8€ (bei freier Platzwahl)
Stadionzeitung: Arminenpost (0,50€)

Galerie

HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern vs. SV Arminia Hannover 0:3 (0:3)

Und bereits am Freitag (16.10.2009) ging es für den SV Arminia Hannover weiter. Zu Gast waren die “Blauen” am 11. Spieltag beim HSC Blau-Weiß Schwalbe Tündern bei Hameln. Im Gegensatz zum letzten Spiel nutzen die Arminen diesmal vor allem ihre Standardsituationen und schossen durch André Buchholz und zweimal Tugay Tasdelen bis zur Halbzeit ein ungefährdetes 0:3 heraus. Aber auch bis zum Abpfiff kam der Tabellenletzte aus Tündern nicht großartig bzw. gefährlich vor das Gästetor. Lediglich einmal rutsche Sebastian Knust bei diesem Regenwetter weg, aber der Tünder Spieler setzte den Ball neben das Tor. Alles in allem ein verdienter und nie gefährdeter Auswärtssieg. Am kommenden Sonntag wartet dann die TSV Burgdorf auf die Arminen.

Vielleicht 100/120 Zuschauer fanden sich am Sportplatz an der Schule ein. Darunter bestimmt 50% aus Hannover. Trotz des miesen und kalten Wetters wurden die Arminen von ihren Fans lautstark unterstützt. Aber auch der örtliche Partyservice, der für das leibliche Wohl sorgte, hatte zu kämpfen. Immerhin gab es zur Halbzeit kein Bier mehr 🙂

Der Sportplatz an der Schule in Tündern ist auch nicht mehr als ein Sportplatz. Vereinsheim und weitere Plätze des Fusionsvereins finden sich etwas weiter entfernt. Der Platz, auf dem heute gespielt wurde, besitzt keine weiteren Ausbauten. Lediglich sechs Flutlichtmasten gibt es. Auch eine Stadionzeitung oder ähnliches konnte heute nicht gesichtet werden.

Und aufgrund der Abendstudnen gibt es leider auch kaum Fotos. Der Großteil der Bilder ist leider unscharf geworden. Da muss ich dann wohl doch noch mal über die Anschaffung einer Spiegelreflexkamera nachdenken?!

Stadion: Sportplatz an der Schule Tündern
Zuschauer: 100 (geschätzt)
Eintritt: 5€
Stadionzeitung: –

Galerie

SV Arminia Hannover vs. SG Diepholz 0:0 (0:0)

So, dann mit “leichter” Verspätung der Bericht vom letzten Wochenende.

Die ersten Punktverluste im heimischen Stadion gab es für den SV Arminia Hannover am vergangenen Sonntag (11.10.2009) gegen die SG Diepholz. Die Gäste ermauerten sich im Prinzip diesen Punkt. Allerdings vergaben die Arminen auch einiges an Chancen. Insgesamt haben die “Blauen” hier sicherlich zwei Punkte verschenkt. Auf der anderen Seite wurden Chancen nicht genutzt und die Diepholzer werden sicherlich nicht der letzte Gegner in dieser Saison gewesen sein, der derart defensiv antritt. Hier wird im Laufe der Saison noch das ein oder andere Geduldsspiel auf den Verein warten. Umso erfreulicher, dass die Arminen trotzdem versuchten, ruhig und geduldig weiter nach vorne zu spielen.

Vielleicht 300 Zuschauer fanden sich am Bischofsholer Damm ein. Darunter ca. 30 aus Diepholz. Auf dem Lahmannhügel war diesmal auch wieder mehr Stimmung vorhanden. Ein schöner Gruß geht von dieser Stelle aus auch noch einmal an die Besucher vom Sportclub Enschede aus den Niederlanden.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 300 (geschätzt)
Eintritt: 8€ (bei freier Platzwahl)
Stadionzeitung: Arminenpost (0,50€)

Galerie

TSV Stelingen vs. SV Arminia Hannover 0:4 (0:2)

9. Spieltag in der Bezirksoberliga Hannover. Der SV Arminia Hannover reiste zum TSV Stelingen und kehrte mit einem 4:0-Auswärtssieg wieder heim. In der ersten Halbzeit legten Michael Zydek und Tugay Tasdelen legten in den ersten neun Minuten den Grundstein für den Auswärtserfolg. Aber die Stelinger ließen sich davon nicht wirklich beeindrucken und forderten Sebastian Knust im Arminentor ein ums andere Mal. Zudem standen sie nicht nur einmal im Abseits. Schwächer dagegen auf jeden Fall die Leistung des Unparteiischen-Gespanns. Beide Seiten mehr als genug Möglichkeiten, sich darüber aufzuregen. Denis Lopandic spielte lediglich 13 Minuten für Stelingen, ehe er mit Gelb-Rot vom Platz flog. In der 52. Minute versenkte Florian Herold einen Abpraller von der Latte zum 0:3. Stelingen spielte aber nach wie vor nach vorne und hatte immer wieder Torchancen. Hier hat Arminia vielleicht nich abgebrüht und ruhig genug gespielt. Selbst nach der unberechtigten gelb-roten Karte für Stelingens Jörg Brüning spielten die Gastgeber fleissig mit. Fast mit dem Schlußpfiff erzielte erneut Florian Herold den 0:4-Endstand.

Geschätzt 200 Zuschauer fanden sich im Stelinger Waldstadion ein. Ein paar Anfeuerungen gab es von den Arminenfans, ansonsten genoß man eher das recht angenehme Wetter. Von ein paar Schauern mal abgesehen.  Die Stadionzeitung “Waldstadion Kurier” kommt im DIN A5-Format auf 36 Seiten daher und liegt kostenlos aus.

Stadion: Waldstadion Stelingen
Zuschauer: 200 (geschätzt)
Eintritt: 6€
Stadionzeitung: Waldstadion Kurier (kostenlos)

Galerie

SV Arminia Hannover vs. Sportfreunde Ricklingen 3:1 (1:1)

Nach einigem Hin und Her über die Anstoßzeit wurde die Partie zwischen dem SV Arminia Hannover und den Sportfreunden Ricklingen am Samstag, den 26.09.2009 um 17:30 Uhr angepfiffen. Die Gäste von der Beeke erwischten den besseren Start und gingen nach fünf Minuten durch einen Freistoß in Führung. Erst in der 35. Spielminute konnte Tugay Tasdelen den Ausgleich erzielen, der gleichzeitig auch den Halbzeitstand darstellte. Fast direkt nach Wiederanpfiff gab es einen Lattentreffer für die Sportfreunde. Marcel Kattenhorn spielte einiges an Chancen heraus, konnte diese aber leider nicht nutzen. Dafür traf Dimitrios Alexoudis zum 2:1. Anschließend wurde es etwas hektisch. Marcel Ibanez sah die Rote Karte, acht Minuten später folgte ihm Ricklingen Teklenburg mit Gelb-Rot. Während nun selbst Ricklingens Torhüter im Arminenstrafraum auftaucht versenkte Kirill Weber in der dritten Minute der Nachspielzeit den Ball zum 3:1-Endstand.

Lediglich circa 300 Zuschauer sahen sich das Duell an. Darunter auch Fans der Sportfreunde, die dann aber recht schnell verschwunden waren. Aber auch ansonsten war es eher ruhig auf den Rängen.

Noch nicht weiter feststehen tut, wie es mit den Sportfreunden nun nach der angemeldeten Insolvenz weitergehen wird. Hoffen wir mal das Beste für den Verein!

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 300
Eintritt: 8€
Stadionzeitung: Arminenpost (0,50€)

Galerie

TuS Kleefeld vs. SV Arminia Hannover 4:2 (2:1)

7. Spieltag in der Bezirksoberliga Hannover (20.09.2009). Und der SV Arminia Hannover verlor das erste Punktspiel. Zu Gast waren die “Blauen” beim TuS Kleefeld und verloren auch zu Recht. Zwar ging Arminia nach fünf Spielminuten mit 0:1 in Führung, stellte das Fußballspielen dann an. So gingen die Gastgeber bis zur Halbzeitpause mit 2:1 in Führung und bauten diese in der 2. Halbzeit auf 4:1 aus. Arminia verlor zudem mit Dominik Strunkey (Gelb-Rot) und Garip Capin (Rot) zwei Spieler. Das 4:2 durch Marcel Kattenhorn kurz vor Schluß per “Foulelfmeter” sorgte nur noch für etwas Kosmetik. Insgesamt waren aber alle drei verhängten Elfmeter des Spiels fragwürdig. Einen weiteren nahm der Schiedsrichter sogar noch zurück. Aus Arminensicht war das Spiel nichts. Etwas Hektik brachte halt auch das Schiedsrichtergespann durch teilweise doch recht merkwürdige Entscheidungen auf beiden Seiten ins Spiel.

Rund 500 Zuschauer säumten den Sportplatz an der Kleestraße. Die Anfeuerungen und Meinungsäußerungen Richtung Spielfeld wurden schon früh von den Ordnern unterbunden (O-Ton: “So was woll’n wir hier nicht haben“), so dass das Spiel eher am Rande ruhig verlief. Die Stadionzeitung des TUS kommt im DIN A5-Format und kostenlos daher.

Stadion: Sportplatz Kleestraße Hannover
Zuschauer: 500 (geschätzt)
Eintritt: 5€
Stadionzeitung: Kleefelder Sport Echo (kostenlos)

Galerie

SV Arminia Hannover vs. MTV Ilten 4:0 (2:0)

6. Spieltag in der Bezirksoberliga Hannover und der SV Arminia Hannover siegt aus auch diesmal. Zu Gast war mit dem MTV Ilten ein Aufsteiger. Insgesamt war das das Spiel eher unaufgeregt. Arminia nutzte seine Chancen und machte ansonsten nicht mehr als notwendig. Aber dies reichte gegen harmlose Gäste allemal. Richtig gefährlich wurde Ilten eigentlich nie. Daher ein ungefährdeter Heimsieg für die “Blauen”, die die Tabelle verlustpunktfrei vor der ebenfalls mit 18 Punkten gestarteten TSV Burgdorf anführen. +23 ist aber auch ein gutes Torverhältnis 🙂

Vielleicht 300 Zuschauer fanden den Weg ins Rudolf-Kalweit-Stadion. Auch der Lahmannhügel war diesmal ziemlich unterbesetzt und eher ruhig. Aus Ilten waren eine Menge Unterstützer  mit angereist (bestimmt 50% der Gesamtzuschauerzahl), die zudem von einer Trommlergruppe unterstützt wurden.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion
Zuschauer: 300 (geschätzt)
Eintritt: 5€ (Stehplatz)
Stadionzeitung: Arminenpost (0,50€)

Galerie

Heesseler SV vs. SV Arminia Hannover 2:9 (1:7)

Duell der beiden letztjährigen Oberliga-Absteiger am 5. September 2009. Der Heesseler SV empfing den SV Arminia Hannover. Im Vorfeld wurde zudem eine Sache aus dem letzten Jahr hochgekocht, in der der Manager des Heesseler SV gegenüber der Neuen Presse Hannover gesagt habe soll, dass er sich freut, Arminia mit in Liga 6 runtergerissen zu haben. Der entsprechende Artikel hing wohl bei den Arminen in der Kabine. Und die “Blauen” legten los wie die Feuerwehr. Nach 16 Minuten stand es 0:3, nach 31 Minuten 0:6. In die Pause ging es dann mit 1:7. Und hätte nicht kurz vor der Halbzeitpause ein gut 20 Minuten dauernder Regen eingesetzt und damit den Platz doch arg unter Wasser gesetzt, hätten die Arminen sicherlich noch mehr als die insgesamt 9 Tore herausgespielt. Die Chancen waren zwar so auch da, aber das Kurzpaßspiel war doch eingeschränkt. Trotz allem versuchte Arminia weiterhin, den Ball schnell zu spielen. Für Heessel nach dem 1:8 aus der letzten Saison die zweite hohe Pleite auf heimischen Geläuf gegen die Arminen.

300 Zuschauer fanden sich am Sportplatz an der B6 in Heessel ein. Einige Einheimische versuchten sich im Support waren aber recht schenll ruhig und wurden dann nur bei Sachen wie “Arminia wir hören nichts“, “Gegen Burgdorf habt ihr keine Chance“, etc. vernommen. Dazu muss man glaube ich nichts mehr weiter schreiben 😉 Aus Bischofshol waren insgesamt auch über 100 Personen vor Ort und der Fanclub ließ sich auch vom Wetter nicht weiter abschrecken. Und auch die einfallslosen Rufe der Heesseler wurden entsprechend gekontert. Die Stadionzeitung “HSV-Echo” kam im DIN A4-Format und kostenlos daher, war aber mehr oder weniger eine reine Sonderausgabe für den geplanten neuen Kunstrasenplatz. Zum Spiel selbst fand sich nichts weiter wieder.

Stadion: Sportplatz Heessel
Zuschauer: 300
Eintritt: 6€
Stadionzeitung: HSV-Echo (kostenlos)

Galerie

SV Arminia Hannover vs. 1. FC Wunstorf 5:1 (2:1)

4. Spieltag in der Bezirksoberliga Hannover und auch der vierte Sieg für den SV Arminia Hannover. Am Sonntag (30.08.2009) wurde der 1. FC Wunstorf recht klar mit 5:1 besiegt. Und der Sieg hätte durchaus noch höher ausfallen können. Auch vom zwischenzeitlichen Ausgleich der Gäste ließen sich die “Blauen” nicht irritieren und spielten ihr Spiel weiter. Dimitrios Alexoudis sowie je zweimal Dominik Strunkey und Marcel Kattenhorn schossen den Sieg vor ca. 350 Zuschauern heraus.

Stadion: Rudolf-Kalweit-Stadion Hannover
Zuschauer: 350
Eintritt: 5€
Stadionzeitung: Arminenpost (0,50€)

Galerie

TSV Mühlenfeld vs. SV Arminia Hannover 2:3 (2:0)

Und weiter gehen die Regions-Entdeckertage für den SV Arminia Hannover. Am Sonntag, den 23.08.2009 waren die “Blauen” zu Gast beim TSV Mühlenfeld in Hagen bei Neustadt am Rübenberge. Und in den ersten 30 Minuten sah es für den SV Arminia gar nicht gut aus. Kaum Chancen und die Gastgeber führten mit 2:0. Kurz vor dem Seitenwechsel gab es dann noch eine Rote Karte (Tätlichkeit) für einen Mühlenfelder. Nach dem Wechsel spielte Arminia dann aber ruhig weiter und kam durch Garip Capin in der 64. Minute zum Anschlußtreffer. Vier Minuten später fiel durch ein Eigentor der viel umjubelte Ausgleich. Und als Kirill Weber eine Minute vor Schluß das 2:3 erzielte, kannte der Jubel keine Grenzen mehr. Mühlenfeld hatte allerdings trotz Unterzahl immer noch vereinzelte Chancen.

Gut 250 Zuschauer säumten den Spielfeldrand des Sportplatzes. Darunter auch eine nicht geringe Anzahl aus Bischofshol. Die Stimmung war gut und laut, lediglich kurz vor der Pause wurde es aufgrund des Fouls, der Tätlichkeit und der damit der verbundenen Roten Karte hektisch. Der Mühlenfelder Trainer trug auch seinen Teil dazu bei. Das beruhigte sich dann aber in der Pause dann wieder etwas. Der Fanclub Dudensen war auf jeden Fall optisch anwesend und schenke im “Gästebereich” auch fleissig Getränke aus.

Der Sportplatz Hagen ist alles in allem ein Sportplatz 🙂 Auf einer Seite gibt es eine vier Bahnen-Aschenbahn über 100 Meter. Dazu einige Holzbänke, Flutlicht und ein Sprecherhäuschen, dass auf ein ehemaliges Buswartehäuschen montiert zu sein scheint. Ein nettes Vereinsheim und gute Verpflegung runden das Angebot ab. Beim Stadionheft “Fußball-Magazin“, dass mit 30 Seiten im DIN A5-Format, kostenlos und mit gut recherchierten Berichten daherkommt, muss man allerdings bei einer Gesamtauflage von 100 Exemplaren schnell sein.

Stadion: Sportplatz Hagen
Zuschauer: 250
Eintritt: 5€
Stadionzeitung: Fußball-Magazin (kostenlos)

Galerie