Archive for the ‘Johnstone’s Paint Trophy’ Category.

Luton Town FC vs. Scunthorpe United FC 3:2 n. V. (2:2; 1:1)

Nachdem meine Arminia-Serie von Pflichtspielen bereits am Mittwoch, den 01.04.2009, beim Nachholspiel beim SV Bavenstedt (4:3) riß wurde auch noch das Auswärtsspiel bei der SpVgg. Preußen Hameln 07 (ebenfalls 4:3 gewonnen) kurzfristig von Freitag auf Sonntag verlegt. Problem hierbei: Wir hatten mit drei Leuten schon den Flug, etc. nach London gebucht. Dort ging es dann auch hin.

Denn am Sonntag (05.04.2009) stand hier im New Wembley Stadium das Finale der Johnstone’s Paint Trophy auf dem Programm. Es handelt sich hierbei um einen Pokal für die Football League, also Liga 3 und 4. Der Wettbewerb wird seit der Saison 1983/84 ausgetragen. Ein neuer Zuschauerrekord konnte heute Dank des Verbands auch nicht aufgestellt werden. Wir trafen uns am Sonntag in aller Früh mit Jim zum “Big Boys Breakfast” um dann anschließend gemeinsam und noch weiteren Familienmitgliedern seinerseits zum Stadion zu fahren.

Karten für dieses Finale wurden ausschließlich über die beiden teilnehmenden Vereine abgegeben. Dankenswerterweise hatte sich Jim auch um unsere Karten gekümmert. Auf dem Papier wäre diese Partie sicherlich sehr eindeutig. Der Luton Town FC ist in der Coca-Cola Football League 2 (4. Liga) nach 41 Spieltagen mit 22 Punkten 24. und damit Letzter. Allerdings muss man dazu wissen, dass dem Verein zu Saisonbeginn 30 Punkte (!) abgezogen wurden. Mit 30 Punkten mehr wäre man im gesicherten Mittelfeld, so wird sich der Abstieg aber leider nicht mehr verhindern lassen. Der Scunthorpe United FC steht in der Coca-Cola Football League 1 (3. Liga) derzeit auf Platz 6, welcher zur Aufstiegsrunde berechtigen würde. Und in den ersten 15 bis 20 Minuten musste man auch durchaus die Befürchtung haben, dass Luton an die Wand gespielt wird. Scunthorpe erspielte sich einiges an Chancen und ging in der 14. Minute auch folgerichtig in Führung. Allerdings hielt diese Führung nicht bis zur Halbzeit: Chris Martin erzielte in der 32. Minute den Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel ging die auch Hatters genannte Mannschaft aus Luton durch Tom Craddock gar mit 2:1 in Führung, stellte dann aber jegliche Angriffsbemühungen und kassierte in der 88. Minute den Ausgleich durch Uniteds Grant McCann. So ging es in die Verlängerung und hier fiel nach fünf gespielten Minuten die Entscheidung. Mit einem schönen Lupfer über den herausstürmenden Torhüter und einen unsicheren Abwehrspieler aus Scunthorpe erzielte Claude Gnakpa den Siegtreffer für die Hatters. Der Rest war dann großer Jubel und anschließend gab es noch das ein oder andere Bierchen. Bei 4 Gewinnt (oder Connect 4, wie es im englischen heißt) in einem Pub konnte Jim dann leider auch nicht mehr besiegt werden.

Offiziell 55.378 Zuschauer fanden sich im New Wembley Stadium ein. Der Verband hätte aber auch so nicht mehr Karten rausgegeben. Warum auch immer. Es gab auch ein entsprechendes Pfeifkonzert, als der Verantwortliche für den Punktabzug vorgestellt wurde und auch etwas sagen sollte (oder auch gesagt hat?). Unter den gut 55.000 waren mit rund 40.000 nämlich die Fans von Luton Town klar in der Überzahl. Diese Hälfte des Stadions war auch sehr gut gefüllt. Dementsprechend gewann die Hatters natürlich auch das Stimmungsduell. Aber auch Scunthorpe meldete sich immer mal wieder zu Wort. Etwas genervt haben lediglich die aktiven Ordner (Thema: Stehen) sowie die Metropolitan Polica (Thema: Filmen, der hat gepöbelt). Ansonsten war es in Europas Überwachungsstaat Nummer 1 aber mal wieder recht angenehm. Eine Stadion- bzw. Finalzeitung gab es übrigens auch. 102 Seiten in Farbe und DIN A4 für günstige 5£ (ca. 5,50€).

Das New Wembley Stadium wurde ja bekanntlich an der Stelle des alten Stadions errichtet. Ist ein recht netter Ground geworden. Von außen sieht er, von dem Stahlbogen mal abgesehen, aus wie viele andere Neubauten auch. Im innern finden 90.000 Zuschauer auf durchgehend roten Sitzschalen, verteilt auf vier Ebenen, Platz. Dazu in den Kurven der Schriftzug “Wembley” aus dunklen Sitzschalen. Nervig lediglich, dass mit dem Abpfiff auch alle Getränke- und Essensstände im Stadion geschlossen haben. Aber hier ist man, wie in vielen anderen Ländern auch, nur noch darauf bedacht, die Zuschauer so schnell wie möglich aus dem Stadion zu bekommen. Bei den Fotos gibt es diesmal keine nah rangezoomten Bildern, da ich lediglich meine Handykamera mit hatte. Die andere blieb zu Hause, da ich sie sowieso nicht mit hineinbekommen hätte.

Stadion: New Wembley Stadium London
Zuschauer: 55.378
Eintritt: 40£
Stadionzeitung: Final 2009 (5£)

Galerie