Archive for the ‘Div. II Nationale Afd.’ Category.

11.03.2012: KSK Heist vs. Royal Antwerp FC 1:0 (0:0)

Weiter ging es direkt zum “Topspiel” dieser Tour, immerhin 2. Liga Belgien B-D Der KSK Heist empfing mit dem Royal Antwerp FC einen der wenigen Vereine in Belgien, die auch auswärts immer einiges an Fans mitbringen. Zum Spiel selbst mag ich gar nicht so viel schreiben. War wirklich langweilig, Antwerpen hatte zwar nominell zwei Stürmer auf dem Platz, allerdings brachten die nicht wirklich viel. Bei den Hausherren sah es auch nicht wirklich besser aus, so das sich die 90 Minuten doch ziemlich zogen. Erst kurz vor dem Abpfiff wurde es noch interessant, erzielte Heist doch in der 87. Spielminute das 1:0. Royal wollte dann umgehend noch den Ausgleich erzielen, fing sich aber fast noch das 0:2. das war es dann aber auch schon.

Interessanter war es dagegen schon auf den Rängen. RAFC wurden für dieses Spiel offiziell 1.000 Karten zugesprochen. Dieses Kontingent schöpfte man sicherlich nicht ganz aus, aber über 600 Gäste waren es locker. Und die machten sich, unterstützt von einigen recht kompakten Freunden von Feyenoord Rotterdam, das gesamte Spiel über bemerkbar. In erster Linie waren es englische Klassiker aus den 1980er/1990er Jahren wie “Shall we sing a song for you” und ähnliches. Aber mir gefällt dies definitiv besser als spielunabhängiger Singsang und Fahnengewedel. Auch die Polizei war bei diesem Spiel recht präsent, allerdings suchte man Robocops und ähnliche Gebilde wie in Deutschland vergeblich. Vielleicht auch ein Grund, warum es hier weniger Ärger gibt!? Neben 10€ Eintritt gab es sogar ein kleines Informationsblättchen zum Spiel.

Das Gemeentelijk Sportcentrum fasst laut Groundhopping Informer 7.000 Zuschauer, was so allerdings nicht stimmen kann! Selbst die offizielle Seite gibt lediglich 3.549 Plätze an. Und das Eck war heute mit 2.447 Zuschauern auch mehr als gut gefühlt. Bedanken darf man sich da aber sicherlich in erster Linie bei den Gäste. Das Stadion selbst wirkt recht verbaut. Neben einer großen überdachten und versitzplatzten Haupttribüne gibt es zwei  links und rechts davor befindliche überdachte Stehplatztribünen mit jeweils drei Stufen. Die beiden Hintertorseiten bieten ebenfalls je drei Stehstufen, sind aber komplett unüberdacht. Dazu hat man auf der Gegengeraden zwei weitere kleine Tribünen für Gästefans errichtet. Beide überdacht, eine zum stehen und eine zum sitzen. Dahinter findet sich noch eine kleine überdachte Stehtribüne mit dem Schriftzug “Supportersclub KSK Heist”, die allerdings nicht mehr genutzt werden kann. Außer man mag sich die Rückseite der davorstehenden Gästetribünen anschauen. Zieht man diese 377 Plätze noch ab, kommt man auf rund 3.000 Zuschauer Gesamtkapazität. Und auch Flutlicht gibt es hier, allerdings keine Anzeigetafel.

Stadion: Gemeentelijk Sportcentrum Heist-op-den-Berg
Zuschauer: 2.447
Eintritt: 10€
Stadionzeitung: Wedstrijdblad K.SK. Heist (kostenlos)